Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Polizei warnt vor Betrugsmasche

(ots) - Polizei warnt vor Betrugsmasche

Die Polizei in Cuxhaven und in der Wesermarsch warnt

Geldkontoinhaber vor einer neuen Betrugsmasche. "Seien Sie achtsam

und beobachten Sie ganz genau Ihre Kontoauszüge", rät die

Polizeisprecherin. In dieser Woche erschien eine Bürgerin auf der

Polizeiwache in Nordenham, um zu melden, dass jemand einen Cent auf

ihr Konto überwiesen hat. Die Hinweisgeberin kontrolliert ihre

Kontoauszüge immer ganz genau. Da sie schon mal etwas von der

sogenannten "Ein-Cent-Überweisung" als neue Betrugsmasche gehört

hatte, wurde sie misstrauisch. Laut Polizei wird mit diesen

Ein-Cent-Überweisungen, die scheinbar nach dem Zufallsprinzip

erfolgen, von unbekannten Personen überprüft, ob das Konto existiert.

Dieses Wissen ermöglicht den Betrügern, den Kontoinhaber durch

Abbuchungen zu schädigen. "Informieren Sie Ihre Bank sofort nach

Feststellung einer Ein-Cent-Überweisung und lassen Sie sich die

Kontodaten des Überweisenden geben", so die Sprecherin der

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch. Falls auf dem Kontoauszug

bei der Ein-Cent-Überweisung eine Telefonnummer für Rückfragen

angegeben ist, rufen Sie diese nicht an! Denn hierbei können sehr

hohe Telefonkosten anfallen.

Ort
Veröffentlicht
11. Dezember 2009, 10:46
Autor