Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Zwischen Schläger und Netz

Badminton-Turnier lockte in die Sporthalle nach Nörvenich

Seit Bestehen der Badmintonabteilung des Sportvereins Nörvenich 1919 e.V. veranstaltet diese Turniere. Über die Jahre hinweg entwickelten sich die ausgetragenen Turniere zu einem echten Großereignis und sind nicht mehr aus dem Sportkalender weg zu denken. Am Sonntag, den 7. Mai war es dann wieder so weit. Das diesjährige Badminton-Turnier stand auf dem Programm. Die meisten der insgesamt 14 Teilnehmer-Teams kamen aus Nörvenich und den umliegenden Gemeinden. Die weiteste Anreise hatte das Team aus dem Eifelort Roetgen. Beginn des Turniers war bereits um 9 Uhr am Morgen. Der Leiter der Badmintonabteilung, Wilfried Axer, hieß alle Teilnehmer herzlich willkommen und wünschte Ihnen ein verletzungsfreies sowie erfolgreiches Turnier. Anschließend starteten die 14 Teilnehmer-Teams in insgesamt zwei Gruppen unterteilt in das Turnier. Bereits in den Gruppenspielen merkte man an diesem Tag, dass hier viele sehr gut eingespielte Teams für ein hohes Niveau sorgten. Dies entging auch den zahlreichen Zuschauern in der Sporthalle in der Neffalbachaue nicht. Nach den Gruppenspielen gab es direkt die Platzierungsspiele. Um Platz drei siegten Caro Koller und Timo Emondts gegen Michelle Kopp und Maik Dinslaken. Im Finale kam es dann zu dem mit viel Spannung erwarteten Spiel zwischen Carola Schmitz/Martin Meindl und Alina Kopp mit ihrem Partner Manuel Kleen. Ging der erste Satz noch ziemlich knapp mit 17:21 aus, so endete der Zweite erneut ziemlich knapp mit 18:21. Im dritten Satz entschied sich das Finalspiel. Nach einer hoch spannenden Partie standen schlussendlich Alina Kopp/Manuel Kleen als Sieger fest. Alle Teilnehmer nahmen am Ende von Wilfried Axer hochwertige Sachpreise für ihre Teilnehme entgegen. Die Damen waren diesmal mit rund zehn Teilnehmerinnen wieder sehr gut vertreten. Das Verpflegungsteam hatte, wie schon in den vergangenen Jahren zuvor, wieder die perfekte Auswahl an Speisen und Getränken vorbereitet. Vor allem das reichhaltige Buffet kam bei den Teilnehmern und Besucher gleichermaßen besonders gut an. Es war für jeden etwas dabei und das freundliche Team um Britta Axer und Jasmin Arndt verwöhnte die Gäste aufs Beste. Nach vielen spannenden Spielen endete um 16 Uhr dieser tolle Badmintontag. Die Badmintonabteilung des Sportvereins Nörvenich 1919 e.V. bedankt sich recht herzlich bei allen Helfern, Sponsoren, Teilnehmern sowie Besuchern die mit ihrer Teilnahme sehr zum Gelingen des Turniers beigetragen haben. FH

Abteilungsleiter Wilfried Axer (karriertes Hemd) gratulierte den drei Teams, die sich souverän einen Platz auf dem Siegerpodest sicherten (v.l.n.r.): Team Schmitz/Meindl, Team Kopp/Kleen sowie das Teilnehmer-Team Koller/Emondts

Das reichhaltige Buffet sorgte für das leibliche Wohl der Teilnehmer sowie Besucher gleichermaßen

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
20. Mai 2017, 00:00
Autor
Rautenberg Media Redaktion