Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Luftwaffe hautnah 2019

whatsapp shareWhatsApp

Luftwaffe hautnah 2019Auch in diesem Jahr ermöglicht der Freundeskreis Luftwaffe e.V. wieder Jugendlichen zwischen 16 und 17 Jahren, Mädchen wie Jungen, an einer Informationswoche vom 28. Juli bis 2. August beim Taktischen Luftwaffengeschwader 31 "Boelcke" in Nörvenich teilzunehmen.

Flugbegeisterten und an der Luftwaffe interessierten Jugendlichen wird die einmalige Gelegenheit geboten, diese Teilstreitkraft der Bundeswehr hautnah zu erleben. Sie werden dort von Soldaten des Verbandes betreut, können ihre Fragen loswerden und sich umfassend über den Betrieb in einem solchen Verband informieren. Der Besuch umfasst alle Arbeitsbereiche eines Geschwaders.

Neben den technischen Einzelheiten des jeweiligen Waffensystems werden die Teilnehmer mit den Einrichtungen, die für Wartung und Instandsetzung der Flugzeuge erforderlich sind, bekannt gemacht. Aufgaben der Flugsicherung kann man beim Besuch des Kontrollturms selbst miterleben. Bei der Flugplanung und Flugvorbereitung kann man der Besatzung über die Schulter sehen und einen Eindruck über den jeweiligen Auftrag gewinnen.

Von Nörvenich aus wird an einem Tag auch der NATO E3A Verband in Geilenkirchen besucht, der mit den AWACS Luftfahrzeugen Überwachungs- und Führungsaufgaben durchführt.

Ein weiterer Höhepunkt einer Informationswoche ist der Mitflug in einem Sportflugzeug oder Segler. Erfahrene Fluglehrer in den zivilen Sportfluggruppen sind die Garanten für einen reibungslosen Ablauf.

Ergänzt wird der offizielle Teil nach dem Abendessen durch Sport und Veranstaltungen.

Und diese Erlebniswoche ist für jeden Teilnehmer kostenfrei. Lediglich die An- und Rückreise und die Kosten für Kinobesuch, Besuch der Gokart-Bahn sowie Essen und Getränke in der Freizeit sind selbst zu tragen.

Anmeldungen sind kurzfristig noch möglich per E-Mail: office@freundeskreis-luftwaffe.de

Telefonische Information: 02203 96191 22

Heribert Breuker, Generalsekretär Freundeskreis Luftwaffe e.V.

Ort
Veröffentlicht
12. Juli 2019, 04:50
Autor
whatsapp shareWhatsApp