Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Gelebte Geschichte

Gelebte Geschichte

Caritas Wissersheim im Freilichtmuseum Kommern

Am 6. September folgten rund 30 Teilnehmer der Einladung der Caritas Ortsgruppe Wissersheim zu einer Tagesfahrt ins Freilichtmuseum nach Mechernich-Kommern. Bei durchwachsenem Sommerwetter wurde nach der kurzen Busfahrt das Museumsgelände und die Ausstellungshallen erkundet. Dort nahm ein Teil an der Führung "Wir Rheinländer" teil. In einem Rundgang durch die fiktive Stadt Rheinlania erfuhr die Gruppe Hintergründe und Interessantes über das Rheinland in der Zeit von der französischen Besatzung 1794 bis hin zum Weltwirtschaftswunder im Jahre 1955. Besonders die Auswirkungen der Kriegszeiten auf die Bevölkerung und deutlich erkennbare Parallelen zu den Kriegsflüchtlingen der heutigen Zeit berührte manch eine Teilnehmerin und Teilnehmer sehr. Während eine Gruppe durch Rheinlania geführt wurde gab es für eine weitere die Möglichkeit sich den Marktplatz Rheinland näher anzusehen. Nach den Führungen unter fachkundiger Anleitung von Mitarbeitern des Museums trafen sich alle in der Gaststätte Watteler. Dort saß man gemütlich zusammen und schwelgte in alten Erinnerungen der Traditionsgaststätte, die von 1961 bis 2010 einmal im Nörvenicher Gemeindeteil Eschweiler über Feld beheimatet war. Agnes Keck und Jürgen Walther vom Caritas Ortsverband Wissersheim bedankten sich für die rege Teilnahme an dem kurzweiligen Ausflug. Es wurde anschließend an der gedeckten Tafel bei Kaffee und Kuchen erzählt sowie gelacht. Im Anschluss stand Zeit zur freien Verfügung. Viele Teilnehmer nutzten die Gelegenheit und erkundeten das großflächige Gelände des Freilichtmuseums - so klang der Nachmittag gemütlich aus. FH

Ort
Veröffentlicht
21. September 2018, 04:24
Autor