Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Den Beutel voller Mathe

whatsapp shareWhatsApp

Den Beutel voller Mathe

Hannah Miotke schafft den weitesten Känguru-Sprung

Auch in diesem Jahr fand der Känguru-Wettbewerb mit mehr als 960.000 Schülerinnen und Schülern in etwa 11.700 deutschen Schulen statt, wie in der Gemeinschaftsgrundschule in Nörvenich. Der dritte Donnerstag im März stand so ganz im Zeichen der Mathematik. Zum 25. Mal fand der Känguru-Mathematikwettbewerb statt. Es wurde geknobelt, probiert, gerechnet, gezeichnet und überlegt. Ziel des Känguru-Wettbewerbs ist es, die mathematische Bildung an den Schulen zu unterstützen und für eine positive Wahrnehmung der Mathematik in der Gesellschaft zu werben. Gemeinsam mit vielen engagierten Lehrerinnen und Lehrern machen die Organisatoren vom Verein Mathematikwettbewerb Känguru e.V., der seinen Sitz an der Humboldt-Universität zu Berlin hat, Lust auf Mathematik. Für manche der Aufgaben genügen bereits etwas Vorstellungsvermögen, das Beherrschen des Einmaleins und etwas Logik, andere erfordern tiefere Kenntnisse aus dem Unterricht. Mit einer zündenden Idee, Ausdauer und Kreativität können auch die besonders harten Nüsse geknackt werden. Oft gibt es kleine Geschichten, überraschende Fragen und Ergebnisse, die für Gesprächsstoff in der Pause danach oder in der Familie daheim sorgen. Am 21. März stellten so insgesamt 37 Kinder der dritten und vierten Klassen der Nörvenicher Grundschule ihr mathematisches Können beim Wettbewerb der Mathematik unter Beweis. Die Auswertung findet immer an der Humboldt Universität in Berlin statt. Von dort kamen auch die Ergebnisse für die Gemeinschaftsgrundschule. Die herzliche Gratulation gilt allen Preisträgerinnen und Preisträgern, die mit einer Urkunde sowie einem kleinen Knobelspiel belohnt wurden. Ein besonderer Glückwunsch geht an Hannah Miotke. Sie erzielte die größte Anzahl aufeinanderfolgender richtigen Antworten. Zusätzlich erzielte Hannah mit 96,25 Punkten den dritten Preis in der Klassenstufe drei allgemein. Für den größten "Känguru-Sprung" durfte sie ein T-Shirt und ein Quiz Buch als Preis entgegennehmen. Interesse und Freude an der Mathematik konnten geweckt werden und so freuen sich die Schülerinnen und Schüler schon jetzt auf den nächsten Känguru-Wettbewerb. FH

Ort
Veröffentlicht
12. Juli 2019, 04:07
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!