Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Auf der Suche nach Geld

(ots) - Schnelles Geld suchten Einbrecher in Dürener Geschäftsräumen und Praxen. Auch ein Kindergarten in Nörvenich ist betroffen.

Am Freitagmorgen wartete eine unliebsame Überraschung auf Beschäftigte und Besucher des Kindergartens in der Jakob-Breidkopff-Straße. In der Nacht hatten Täter sich durch Aufhebeln eines Kellerfensters Zutritt verschafft und diverse Schließfächer aufgehebelt. Die Frühstückskasse wurde geplündert. Ebenfalls am Freitagmorgen wurde aus Düren auch ein Praxiseinbruch in der Schoellerstraße gemeldet. Ob dort etwas entwendet wurde, steht noch nicht fest.

Bereits am Donnerstagmorgen gab es weitere Tatorte in Düren zu bearbeiten. In der Rurstraße war es das Büro einer Krankenkasse gewesen, in das Diebe nach Aufhebeln einer Haus- und Zugangstür eingedrungen waren. An einer Eingangstür zu einem Ärztehaus in der Tivolistraße waren Einbrecher jedoch gescheitert, hinterließen aber einen Sachschaden an der Tür. Auch in die Praxisräume einer Ärztegemeinschaft auf der Arnoldsweilerstraße und in das Büro einer Seniorenresidenz in der Kreuzstraße hatten Unbekannte sich jeweils durch Einsatz von Hebelwerkzeug einen gewaltsamen Zugang geschaffen. Gestohlen wurde Geld.

Sachdienliche Hinweise auf verdächtige Beobachtungen von Personen oder Fahrzeugen erbittet die Polizei an die Einsatzleitstelle unter der Rufnummer 02421 949-6425.

Ort
Veröffentlicht
12. Oktober 2012, 10:40
Autor