Sag uns, was los ist:

Wespe im Fahrzeug führt zum Unfall

(ots) - LOCCUM (mie) - Gefährliche Situation am Steuer: Eine Wespe ist im Auto, der Fahrer kriegt Panik, schlägt um sich und es kracht! So geschehen am Mittwoch, 12.08.15, in Loccum. Nach Angaben des Fahrers war ein Wespenangriff ursächlich für sein Abkommen von der Straße.

Gegen 13.50 Uhr war der Stolzenauer mit einem Ford in der Straße "Im Felde" unterwegs, als er im Fahrzeuginneren von einer Wespe attackiert wurde.

Der 30-Jährige kam von der Straße ab, beschädigte einen geparkten BMW, eine Buchsbaumhecke und einen Stromverteilerkasten. Der Schaden beläuft sich auf 6000 Euro.

Der Fordfahrer, der allergisch gegen Wespen ist, kam ohne Stich und mit einem gehörigen Schrecken davon.

"Am Einfachsten lässt sich natürlich sagen, dass man Ruhe bewahren soll. Das ist aber für viele nicht möglich und deshalb der Tipp, die Wespe nicht bei voller Fahrt aus dem Auto zu vertreiben. Eine falsche Bewegung am Lenkrad kann einen Unfall zur Folge haben. Sollte eine Wespe im Wagen auftauchen, raten wir die Warnblinkanlage einzuschalten, langsam das Tempo zu verringern und anzuhalten. Wenn man aussteigt, um das Insekt zu vertreiben, sollte auf den Verkehr geachtet werden.", rät Polizeisprecherin Gabriela Mielke abschließend.

Ort
Veröffentlicht
14. August 2015, 08:34
Autor
Rautenberg Media Redaktion