Sag uns, was los ist:

Raser im Visier - Schwerpunktaktion Laser

(ots) - WIETZEN/SCHINNA (mie) - An zwei Tagen in der vergangenen Woche hatte die Verfügungseinheit der Polizei Nienburg die Raser auf der B6 in Wietzen und auf der L 351 in Schinna im Laser-Visier.

Gerade auf der B6 in der Nähe des Wietzener Kindergartens und in der 70-Zone in Schinna fallen Autofahrer auf, die zu stark aufs Gaspedal drücken.

Insgesamt waren 43 Verkehrsteilnehmer zu schnell unterwegs. In drei Fällen mussten die Ordnungshüter ein Fahrverbot erteilen. 38 Mal wurden Verwarngelder fällig - wegen Geschwindigkeitsüberschreitung, Gurtverstößen und Nichtmitführen der Fahrzeugpapiere.

Ein 22-Jähriger wurde am Donnerstagnachmittag, 27.06.13, in der Gemarkung Stolzenau/Schinna, Richtung Liebenau, mit 122 Stundenkilometer statt der erlaubten 70 geblitzt. Der BMW-Fahrer räumte den Messbeamten gegenüber ein, so in Gedanken bei seiner anstehenden praktischen Prüfung zum Obstbauern gewesen zu sein, dass er nicht auf seinen Tacho schaute. Auf den einsichtigen Fahrer kommen rund 200 Euro Geldbuße, ein Monat Fahrverbot und drei Punkte zu.

Am Montagnachmittag, 24.06.13, fuhr ein Bus aus Bassum mit 25 jugendlichen Schülern in der geschlossenen Ortschaft Wietzen mit 77 km/h. Die Schulklasse war auf dem Rückweg von einem Ausflug vom Steinhuder Meer. Die Folge für den Busfahrer sind über 200 Euro Geldbuße, ein Monat Fahrverbot und zwei Punkte in der Verkehrssünderkartei.

Ort
Veröffentlicht
01. Juli 2013, 12:48