Sag uns, was los ist:

Nienburg - Verfolgungsfahrt nach Einbruch

whatsapp shareWhatsApp

(ots) /-

(kem) Am Dienstagabend, 10.09.2019, gegen 22:40 Uhr meldete ein aufmerksamer Zeuge der Polizei Nienburg zwei verdächtige Personen, die sich am Kräher Weg in Nienburg auf das Gelände des Straßenverkehrsamtes begeben hatten und kurze Zeit später auffällig schnell zu ihrem PKW zurückgekehrt waren. Eine Streifenwagenbesatzung der Polizei Nienburg konnte den PKW Mercedes feststellen, der sich mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Krähe entfernte. Die Polizei nahm direkt die Verfolgung auf und stellte fest, dass das abgelesene Kennzeichen als gestohlen gemeldet war. Trotz Anhaltesignal und eingeschaltetem Martinshorn flüchtete der PKW auf die B6 in Fahrtrichtung Bremen. Da der Fahrzeugführer seine Geschwindigkeit weiter erhöhte, brachen die Beamten die Verfolgung zur Vermeidung einer Gefährdung von Leib und Leben der Beteiligten und Dritter ab. Kurze Zeit später wurde ein verunfallter Mercedes in Marklohe auf der B6 Abzweigung B214/Sulingen mitgeteilt. Es handelte sich um das zuvor festgestellte Fluchtfahrzeug. Die Insassen hatten sich vor dem Eintreffen der Polizei bereits vom Unfallort entfernt. Trotz intensiver Fahndung, zu der Beamte aus den Polizeiinspektionen Nienburg/Schaumburg und Diepholz, Diensthundeführer aus Verden und zusätzlich ein Polizeihubschrauber im Einsatz waren, wurden die Täter nicht angetroffen. Der verunfallte PKW wurde von der Polizei beschlagnahmt und von einem örtlichen Unternehmen abgeschleppt. Nachträgliche Ermittlungen ergaben, dass die Personen in ein Schildergeschäft auf dem Gelände des Straßenverkehrsamtes eingebrochen waren. Durch einen weiteren Zeugen wurde der Polizei am Mittwochmorgen mitgeteilt, dass zwei Männer mit teilweise beschädigter Kleidung an einer Wohnungstür in Marklohe geklingelt und um Bestellung eines Taxis gebeten hatten. Das Taxi wurde durch zwei Einsatzfahrzeuge der Polizei kontrolliert und die beiden Insassen vorläufig festgenommen. Gegen die beiden polizeilich bekannten Täter aus Celle (16 J. und 19 J.) wurden diverse Strafverfahren eingeleitet.

Ort
Veröffentlicht
12. September 2019, 09:17
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!