Sag uns, was los ist:

"Lange gut gegangen" - jetzt erwischt

(ots) - NIENBURG (mie) - In den Abendstunden des

17.02.09, 20.30 Uhr, fiel einer Streifenwagenbesatzung der

Verfügungseinheit der Nienburger Polizei im Lehmwandlungsweg ein

Autofahrer auf, der augenscheinlich unter Alkoholeinfluss stand.

Die Ordnungshüter stoppten den Opel und kontrollierten den Fahrer.

Der Verdacht einer Trunkenheitsfahrt bestätigte sich nicht, aber der

34-Jährige konnte nicht seine Fahrzeugpapiere vorzeigen. Ehrlich gab

der Nienburger zu, noch nie einen Führerschein besessen zu haben, da

ihm bislang immer das Geld dafür gefehlt habe.

Auch die Halterin des Opel, die Lebensgefährtin des 34-Jährigen,

war überrascht und erklärte glaubhaft, dass sie von diesem Umstand

nicht gewusst und geglaubt habe, dass ihr Freund im Besitz einer

erforderlichen Fahrerlaubnis sei.

Ort
Veröffentlicht
18. Februar 2010, 10:11
Autor
Unserort Redaktion