Sag uns, was los ist:

Hoya-Festzunehmender verletzt zwei Polizeibeamte

(ots) /- (BER)Am Dienstagmorgen, 19.06.2018, gegen 06.50 Uhr kontrollierten Polizeibeamte der Station Hoya einen Pkw in Bücken. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass gegen den Beifahrer ein Haftbefehl vorlag. Als sie diesen dem 41 - jährigen aus dem Landkreis Nienburg verkündeten und ihn aufforderten, das Fahrzeug zu verlassen, schlug er wild um sich und wehrte sich massiv gegen die Festnahme. Im Rahmen der Widerstandshandlungen stürzten der Festzunehmende und ein Polizeibeamter in eine angrenzende Hecke. Hier wurde der Widerstand durch den Einsatz von Pfefferspray beendet und der Mann konnte in den Funkstreifenwagen verbracht werden. Aufgrund des Pfeffersprayeinsatzes alarmierten die Beamten einen Rettungswagen, mit dem der Angreifer unter Polizeibegleitung in ein Krankenhaus gebracht und dort untersucht wurde. Im Anschluss ging es auf direktem Weg in die Justizvollzugsanstalt Hannover. Der Haftbefehl lautete auf 8 Monate Freiheitsstrafe wegen eines Bewährungswiderrufs. Die festnehmenden Polizeibeamten wurden bei dem Einsatz leicht verletzt. Die erlittenen Verletzungen wurden ambulant behandelt, ein Teil einer der Uniformen wurde erheblich beschädigt.

Ort
Veröffentlicht
19. Juni 2018, 10:20