Sag uns, was los ist:

Bürgerbeschwerde zu Recht - Verkehrsteilnehmer missachten Durchfahrtverbot

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - NIENBURG (mie) - Anwohner der Wilhelmshöhe beschwerten sich über den hohen und möglicherweise nicht erlaubten Verkehrsfluss bei der Nienburger Polizei und baten um Kontrolle.

Am frühen Mittwochmorgen, 02.12.15, kontrollierte der Einsatz- und Streifendienst der Polizei Nienburg den Bereich. In der Zeit von 06.30 Uhr bis 08.00 Uhr wurden insgesamt 42 Fahrzeugführer gestoppt. 25 Mal mussten die Ordnungshüter eine Missachtung des Durchfahrtverbots feststellen.

Die Autofahrer verhielten sich überwiegend einsichtig und gaben als Begründung für das Befahren der Wilhelmshöhe an, den sich stadteinwärts aufstauenden Berufsverkehr auf der Verdener Landstraße umgehen zu wollen.

Positive Resonanz erhielten die Beamten durch Anlieger, die als Berechtigte zum Befahren der Strecke ebenfalls einer Kontrolle unterzogen wurden.

Die Polizei sprach durchweg mündliche Verwarnungen aus, kündigte aber weitere Verkehrskontrollen mit einem dann bei festgestellten Verstoß zu zahlenden Verwarngeld in Höhe von 25 Euro an.

Ort
Veröffentlicht
02. Dezember 2015, 12:45
Autor
whatsapp shareWhatsApp