Sag uns, was los ist:

23-Jähriger Einbrecher in Untersuchungshaft - mehrere Taten geklärt

(ots) - NIENBURG (mie) - Seit dem 01. April 2010 sitzt

ein 23-Jähriger, der für mehrere Einbruchsstraftaten in Nienburg

verantwortlich ist, hinter Schloss und Riegel.

In der Nacht zum 01.04.10 konnte der junge Nienburger durch den

Einsatz- und Streifendienst der Polizei Nienburg auf frischer Tat

festgenommen werden. Der 23-Jährige war gegen 04.40 Uhr in die

Gaststätte in Holtorf, Verdener Landstraße, eingebrochen. Die

Betreiber wurden auf die Einstiegsgeräusche aufmerksam und

alarmierten die Polizei. Die konnte den Einbrecher noch im Gebäude

festnehmen.

Bei dem Dieb handelte es sich um einen alten Bekannten. Der

23-Jährige ist bereits mehrfach wegen Eigentumsdelikten und Verstößen

gegen das Betäubungsmittelgesetz in Erscheinung getreten.

Der Festgenommene hatte Marihuana dabei und auch bei der

Durchsuchung seiner Wohnung wurden die Ordnungshüter fündig. Diverses

Diebesgut konnte sichergestellt und zum Teil bereits verschiedenen

Einbrüchen in Nienburger Wohnhäusern zugeordnet werden.

"Wie viele Taten letztlich auf das Konto des 23-Jährigen gehen,

müssen die noch andauernden Ermittlungen ergeben", erklärt

Polizeipressesprecherin Gabriela Mielke.

Der Nienburger ist teilgeständig und räumt ein, Geldprobleme und

durch die Taten seinen Lebensunterhalt bestritten zu haben. Durch die

Staatsanwaltschaft Verden wurde ein Haftbefehl beantragt, der noch am

  1. April durch das Amtsgericht Nienburg erlassen wurde. Der junge

Mann sitzt seitdem in der JVA Hannover ein.

Ort
Veröffentlicht
09. April 2010, 09:17
Autor