Sag uns, was los ist:

Wildblumenwiese in Ellen Auftakt des LEADER-Projektes "Blühende Dörfer" In der Leader-Region "Rheinisches Revier an Inde und Rur" findet am Mittwoch, 25. September, um 16 Uhr am Ortsrand Ellen (Arnoldsweilerstraße Ecke Ellenerstraße) der Auftakt des LEADER-Projektes "Blühende Dörfer" statt. Mit Grußworten von Herrn Wolfgang Spelthahn (Landrat des Kreises Düren und Vorsitzender der LAG der LEADER-Region) sowie Herrn Hermann Heuser (Bürgermeister der Gemeinde Niederzier) und der Vorstellung des Projekts "Dorf-Rundweg Ellen" (Michael Esser, Dorf-Forum Ellen e.V.), sowie einer Kurzvorstellung des Projektes "Blühende Dörfer" (Astrid Uhlisch, Biologische Station DN) und der anschließenden Einsaat des Blühstreifens. Die Biologische Station Düren lädt im Rahmen des Projektstarts in Zusammenarbeit mit dem Dorf-Forum Ellen zur Einsaat einer Wildblumenwiese mit Regionalem Saatgut an den geplanten Rundweg in Ellen ein. Gegen den Artenrückgang und das Insektensterben kämpft das am 1. August gestartete LEADER Projekt "Blühende Dörfer". Im Zeitraum von etwa drei Jahren sollen in der LEADER-Region "Rheinisches Revier an Inde und Rur" eine Vielzahl kommunaler, gewerblicher und privater dorfnaher Grünflächen in blühende Wiesen umgewandelt werden: durch Änderung des Pflegerhythmus, Einsaat oder Mähgutübertragung. So werden im dörflichen Umfeld wieder Lebensräume für Insekten und Vögel verbessert oder neu geschaffen. Das Dorf-Forum Ellen geht in dieser Hinsicht mit gutem Beispiel voran und plant entlang eines neuen dörflichen Rundweges auch die Anlage einer Wildblumenwiese: Die Biologische Station Düren unterstützt diese Anlage von gut 500 m Blühstreifen, indem sie das regionale naturraumtreue Saatgut zur Verfügung stellt, die Einsaat unterstützt und Kindergarten und Schule beim Bau der Insektenhotels berät. Das Projekt "Blühende Dörfer" wird zu 65% durch das Förderprogramm LEADER finanziert, der Kreis Düren übernimmt mit 34% fast den gesamten Eigenanteil. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
mehr