Sag uns, was los ist:

Kopfweidenpflege des NABU von Asylbewerbern unterstützt

whatsapp shareWhatsApp

Kopfweidenpflege des NABU von Asylbewerbern unterstützt

Niederkrüchten (red). Am 26. Januar führte der Naturschutzbund Niederkrüchten eine Kopfweidenpflegeaktion in Niederkrüchten durch. Insgesamt wurden zehn Kopfweiden am Rande des Wiesengeländes vor den Toren Venekotens.

Geschnitten und zahlreiche Erlen "auf Stock gesetzt". Da die Bäume viele Jahre nicht gepflegt worden waren, drohten sie, auseinanderzubrechen. Die Pflege war wegen der mächtigen bis zu 10 Meter langen Äste anspruchsvoll.

Der NABU musste deshalb ein professionelles Baumklettererteam für die Gefahrenarbeiten einsetzen. Tatkräftige Unterstützung erhielten die Aktiven der NABU-Ortsgruppe von der Landmaschinenfirma Delihsen aus Bracht und von Asylsuchenden aus der Zentralen Unterbringungseinheit in Elmpt. Diese unterstützten das Team beim Abtransport der riesigen Schnittgutmengen. Auch am Samstag, 2. Februar, erfolgt wieder eine Kopfweidenpflegeaktion des NABU am Schwalmweg in Overhetfeld statt.

Kopfweiden zählen zu den besonders schützenswerten Bäumen und bieten zahlreichen Tieren wie etwa dem Steinkauz Höhlenverstecke.

Ort
Veröffentlicht
31. Januar 2019, 04:12
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!