Sag uns, was los ist:

(ots) - Diesmal stahlen die Täter einen Tresor, den sie - vermutlich von einem aufmerksamen Zeugen gestört - in der Nähe des Tatortes zurück ließen. Mit einer ersten Meldung vom 21. März berichteten wir über den Einbruch in das Einkaufszentrum in Nacht vom Freitag auf Samstag (19. März). Damals wurden Zigaretten im Wert von mehreren tausend Euro entwendet. Die Täter wurden nach der damaligen Spurenlage auf einen Tresor in einer Bäckerei aufmerksam. Diesen Tresor entwendeten sie in der Zeit von Donnerstag (31. März, 19:15 Uhr) bis zu ihrer Entdeckung durch den Zeugen am Freitagmorgen gegen 02:50 Uhr. Der Tresor in der Größe von einem mal einem Meter (!) wurde von den Tätern auf einem - im Geschäftshaus vorgefundenen - Rollwagen transportiert. In Höhe der Auffahrt zum Friedhof Schulstraße/Schillerstraße konnte er unversehrt aufgefunden werden. Zuvor hatte der Zeuge zwei Personen gesehen, die das Gefährt mit dem Tresor vor sich her schoben. Die Personen waren circa 25-30 Jahre alt. Eine Person trug ein graues Kapuzenshirt. Weitere Angaben sind nicht bekannt. Die Tat könnte mit dem Einbruch vom vorletzten Freitag zusammenhängen. Damals waren die Täter durch einen Lieferanteneingang in das aus einem Blumenladen, einem Haarstudio, einer Bäckerei und einem Kiosk bestehende Einkaufszentrum eingedrungen. Offensichtlich betraten die Täter alle Geschäfte. Aus dem Kiosk fehlten mehr als 2000 Packungen Zigaretten. Es wird vermutet, dass die Täter diesmal das Objekt gezielt aufsuchten, um den Tresor zu entwenden, da dies offenkundig die einzige Beute ist. Zeugen, die in der fraglichen Zeit auf der Eichholzer Straße (oder im Bereich bis zum Friedhof) verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise zum Verbleib der Zigaretten aus der ersten Tat machen können, wenden sich bitte an das Regionalkommissariat Brühl, Telefon: 02233-520.
mehr