Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

10-jähriger Fahrradfahrer im Glück

whatsapp shareWhatsApp

(ots) /- Mit ein paar Schrammen am Arm kam ein 10-jähriger Fahrradfahrer bei einem Verkehrsunfall auf der Bahnhofstraße in Niederkassel am Dienstagnachmittag (25.06.2019) davon. Das Kind fuhr gegen 15.00 Uhr mit seinem Fahrrad auf dem linken Gehweg entlang der Bahnhofstraße in Richtung der Löwenburgstraße. An der Kreuzung Bahnhofstraße/Löwenburgstraße/Kabelweg prallte er mit seinem Fahrrad gegen einen Kleintransporter, an dessen Steuer ein 50-jähriger Mann aus Köln saß. Der Auslieferungsfahrer wollte an der Kreuzung aus der Löwenburgstraße nach rechts in die Bahnhofstraße abbiegen. Da die Sicht an dieser Stelle eingeschränkt ist, tastete sich der Mann, wie Zeugenangaben bestätigten, langsam in den Kreuzungsbereich hinein. Als er dann den 10-Jährigen mit dem Fahrrad auf dem Gehweg sah, war es schon zu spät. Der recht zügig fahrende Junge aus Niederkassel prallte gegen die Schiebetür des Kleintransporters und stürzte zu Boden. Anhand der Spurenlage war der Junge auch mit dem Kopf gegen das Fahrzeug geschlagen. Er trug einen Fahrradschutzhelm und zog sich vermutlich dadurch keine Kopfverletzung zu. Der entstandene Sachschaden an Fahrrad und Fahrzeug ist gering. Der Unfall wurde durch die Unfallaufnahmegruppe aufgenommen. Auch wenn es keine gesetzliche Verpflichtung zum Tragen von Fahrradschutzhelmen gibt, befürwortet die Polizei im Rhein-Sieg-Kreis uneingeschränkt die Benutzung von Fahrradhelmen. Kopfverletzungen führen oftmals zu lebenslangen Folgen. Fahrradschutzhelme mindern Unfallfolgen! (Bi)

Ort
Veröffentlicht
26. Juni 2019, 10:45
Autor
whatsapp shareWhatsApp