Sag uns, was los ist:

Tennisclub Kreuzau richtet Jugendclubmeisterschaften aus

Es hat einfach alles gepasst. Die rege Teilnahme, das Wetter, die Spiele und das Rahmenprogramm. Das ganze Wochenende stand bei dem TC-Kreuzau unter dem Motto: „Wer ist der beste Tennisspieler seiner Altersklasse im Jugendbereich in unserem Verein".

Bei den Mädchen gewann Hannah Vogt gegen Lotte Bunn mit 0:6, 6:2 und 10:5 denkbar knapp. Aber auch die Juniorinnen gingen in die Verlängerung. Nach starkem Kampf gewann Lena Schäfer gegen Sophia Maubach mit 7:5, 2:6 und 13:11. Ein hochklassiges Spiel sahen die zahlreichen Zuschauer dann im Knabenfinale. Hier setzte sich Bastian Jopek gegen Mathis Nolden 6:2, 6:1 durch. Bei druckvollem Spiel von Bastian und der läuferischen Klasse von Mathis gab es viele Ballwechsel zu beklatschen. Im anschließenden Finale siegte Jonas Maubach gegen Nico Schmitz mit 6:1 und 6:2 relativ klar. Bei der Siegerehrung durch Jugendsportwart Werner Raschka und dem 1. Vorsitzenden Dr. Michael Kröger gab es für jeden Teilnehmer ein Tennisshirt mit Namen und dem Logo des Vereins. Doch damit war noch nicht Schluss. Während dem anschließenden Grillen wurde weiter kräftig auf allen Plätzen gespielt. Hier forderten die Kinder den Vorstand, die Trainer und die Eltern zum Match heraus. Zum Abschluss der Sommersaison und fleißigem Training werden die Jugendlichen am kommenden Sonntag zu einem Besuch ins Phantasialand eingeladen.

Jugendclubmeisterschaften 2015

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
02. Oktober 2015, 00:00
Autor