Sag uns, was los ist:

Aufmerksame Nachbarin verhinderte Einbruch

(ots) - Bereits am frühen Dienstagmorgen wollten zwei Männer in ein Wohnhaus im Neubaugebiet am Stadtrand einsteigen. Eine vollkommen richtig handelnde Zeugin informierte sofort die Polizei und ermöglichte so die Festnahme der beiden Tatverdächtigen.

Die beiden 20 und 22 Männer hatten sich bereits gegen 07:10 Uhr darauf vorbereitet, in ein frei stehendes Haus im St. Florianweg einzusteigen. Dazu waren sie mit einem Roller bis in die Nähe des Tatortes gefahren. Bei ihren Hebelversuchen wurde sie dann jedoch von einer Frau aus der Nachbarschaft beobachtet, die sich unmittelbar danach über den Notruf 110 mit der Polizei in Verbindung setzte. Dadurch konnte die Einsatzleitstelle eine Streifenwagenbesatzung direkt nach Nideggen entsenden. Die Polizisten nahmen die Verfolgung der mittlerweile flüchtigen Täter auf und wurden schon bald fündig. Auf einem Feldweg kam es zur vorläufigen Festnahme der aus Düren und Kreuzau stammenden Einbrecher.

Bei den Vernehmungen räumte einer der Täter das Einbruchvorhaben ein. Er war auch geständig, zuletzt in Kreuzau einen Handydiebstahl begangen zu haben. Während er aufgrund seines Vorstrafenregisters auf Antrag der Staatsanwaltschaft Aachen dem Haftrichter vorgeführt wird, muss sein Komplize wieder auf freien Fuß gesetzt werden. Derzeit prüft das zuständige Kriminalkommissariat außerdem, ob die Betroffenen für weitere Eigentumsdelikte in Frage kommen

Ort
Veröffentlicht
06. September 2011, 10:42
Autor
Rautenberg Media Redaktion