Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Fünfjähriger fährt alleine im Zug

(ots) - Ohne Wissen der Eltern hatte sich gestern Morgen ein fünf Jahre alter Junge aus der Wohnung der Eltern entfernt. In Nidda stieg der Sprössling in einen Zug und fuhr bis Gießen.

"Ich wollte nur Brötchen holen!", sagte der Fünfjährige der Bundes-polizei.

Im Bahnhof der Universitätsstadt entdeckte eine Zeugin den Knirps und brachte ihn zum Bundespolizeirevier Gießen. Die Beamten ermittelten nach kurzer Zeit die Wohnungsanschrift und informierten die Eltern.

Der Vater holte den Jungen kurze Zeit später bei der Bundespolizei in Gießen ab.

Ort
Veröffentlicht
26. August 2013, 12:49