Sag uns, was los ist:

(ots) /- Marburg - Einbruch in Bäckerei Die Kripo Marburg ermittelt nach einem Einbruch in eine Bäckerei in der Bahnhofstraße und bittet um sachdienliche Hinweise. Der Einbruch war von Donnerstag auf Freitag, 21. Dezember, zwischen 19 und 04.25 Uhr. Das Eindringen erfolgte durch die gewaltsam aufgebrochene Eingangstür. Aus dem Geschäft fehlt die Wechselgeldkasse, die nur wenig Bargeld enthielt. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Wer kann Hinweise geben? Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0. Heskem - Ärger über abgestellten Pkw? - Reifen platt gestochen Alles deutet darauf hin, dass jemand seinem Ärger über ein geparktes Auto dessen Heck auf den Gehweg der Heskemer Straße ragte dadurch Luft verschaffte, in dem er einen Vorderreifen platt stach. Bei dem Auto handelt es sich um einen silbernen Ford der Diakoniestation, der dort wegen eines kurzen Hausbesuchs stand. Tatzeit war nach Zeugenaussage am Donnerstag, 20. Dezember, gegen 18.45 Uhr. Aufgrund der guten Zeugenaussage richtet sich ein Tatverdacht gegen einen ca. 1,80 bis 1,90 Meter großen Mann mit bulliger Statur und kurzen, dunklen Haaren. Der Mann war dunkel gekleidet mit einer Art Bomberjacke und Arbeitshose. Wer hat diesen Mann zur Tatzeit noch gesehen? Wer kennt diesen Mann? Wer kann Hinweise geben, die zu seiner Identifizierung führen? Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0. Stadtallendorf - Farbsprühereien - 2000 Euro Schaden Am Mittwoch, 19. Dezember, gegen 17 Uhr, entstand durch Farbsprühereien ein Schaden von mindestens 2000 Euro. Ein Tatverdacht richtet sich gegen zwei Kinder im Alter von 11 und 13 Jahren. Sie hatten mit zwei Lacksprühdosen an mehrere Gebäudefassaden und Fenster, sowie an ein im Boden eingelassenes Trampolin Symbole und Schriftzüge gesprüht. Unfallfluchten - Zeugen gesucht 1. Stadtallendorf - Unfallflucht in der Weserstraße - Grauer Daimler beschädigt Der Schaden an dem grauen E- 280 Daimler ist am vorderen rechten Kotflügel und beläuft sich auf mindestens 500 Euro. Das Auto parkte zur Unfallzeit am Donnerstag, 20. Dezember, zwischen 13.30 und 22.55 Uhr, ordnungsgemäß in einer Parkbucht vor dem Anwesen Weserstraße 8. Wahrscheinlich kam es bei einem Ein- oder Ausparkmanöver zu der Kollision. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0. 2. Biedenkopf - Weißen BMW gestreift Vermutlich beim Vorbeifahren streift ein noch unbekanntes Auto einen ordnungsgemäß geparkten weißen 3´er BMW mit Marburger Kennzeichen. Am BMW entstand ein Schaden am Außenspiegel der Fahrerseite. Unfallort war die Oostduinkerker Straße, Unfallzeit zwischen 12.15 Uhr am Mittwoch und 17.15 Uhr am Donnerstag, 20. Dezember. Derzeit liegen noch keine Hinweise zum verursachenden Fahrzeug und/oder dessen Fahrer/Fahrerin vor. Sachdienliche Hinweise hierzu bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0. 3. Marburg - Spiegel abgefahren Nach den Ermittlungen am Unfallort fuhr das verursachende Auto von Michelbach her über die Emil-von-Behring-Straße nach Marburg. Auf Höhe des Anwesens Nr. 37 war der Seitenabstand zu einem am Fahrbahnrand geparkten silbernen VW Bus zu gering. Beim Passieren ging der Spiegel des T 4 zu Bruch. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Der Unfall ereignete sich am Freitag, 21. Dezember, um etwa 07.40 Uhr. Möglicherweise war ein weißer VW Caddy das beteiligte Fahrzeug. Wer hat den Unfall gesehen? Wer kann Angaben zur Fahrweise des Caddys und zu dessen Fahrer machen? Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0. 4. Marburg - Beule im Kotflügel - Roter Dacia beschädigt Wer hat im Alten Ebsdorfer Wer rangiert oder gewendet und dabei den geparkten, auffallend roten Dacia angefahren? Die 25 Jahre junge Fahrerin hatte den Dacia am Donnerstag, 20. Dezember um 08 Uhr unbeschädigt am Fahrbahnrand im Alten Ebsdorfer Weg abgestellt. Als sie um 12.10 Uhr zurückkehrte sah sie sofort die massive Beule am linken vorderen Kotflügel. Der Schaden beträgt mindestens 1000 Euro. Aufgrund des Abstellortes und des Beschädigungsbildes entstand die Kollision mutmaßlich bei einem Wendemanöver oder beim Rückwärtsfahren. Hinweise auf das verursachende Auto liegen nicht vor. Die Polizeihofft auf sachdienliche Hinweise durch Unfallzeugen. Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0. Martin Ahlich
mehr