Sag uns, was los ist:

Unberechtigt in Speicher eingedrungen und Widerstand geleistet

whatsapp shareWhatsApp

(ots)

Zwei Männer im Alter von 41 und 27 Jahren drangen am 16.09.2019 gegen 18:15 Uhr in den Dachspeicher eines Anwesens in der Kurt-Schumacher-Straße ein, indem sie die verschlossene Tür eintraten. Nach eigenen Angaben waren sie nur dort um zu "chillen", was durch den Marihuanageruch mehr oder weniger bestätigt wurde. Die Beamten fanden einen angerauchten Joint, der sichergestellt wurde. Der 41-Jährige verweigerte die Angabe seiner Personalien und wurde zunehmend aggressiv. Er wurde zunächst gefesselt, wogegen er sich zu wehren versuchte, nach den Beamten trat und sie bespuckte. Aufgrund des vermuteten Konsums von Drogen in Kombination mit Alkohol wurde er ins Krankenhaus gebracht. Dort wurde eine Blutprobe entnommen. Als er gegen 21:45 Uhr im Krankenhaus anfing zu randalieren, musste die Polizei erneut ausrücken, um die Krankenhausangestellten zu unterstützen. Die Beiden müssen sich nun wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz, Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung verantworten, der 41-Jährige zusätzlich wegen Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Ort
Veröffentlicht
17. September 2019, 08:50
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!