Sag uns, was los ist:

(ots) Einem aufmerksamen Zeugen ist es zu verdanken, dass am Dienstagabend (14.01.) zwei tatverdächtige Motorrollerdiebe in Neuss festgenommen werden konnten. Gegen 21:30 Uhr beobachtete er auf einem Parkplatzgelände an der Venloer Straße zwei männliche Personen, die sich an einem dort abgestellten Motorroller zu schaffen machten. Für den Zeugen stand fest, dass hier etwas nicht stimmen kann. Intuitiv informierte er daher die Polizei, das Duo hatte zwischenzeitlich Fersengeld gegeben. Die Fahnder stellten die Tatverdächtigen, beide 16 Jahre alt, wenige Augenblicke später auf der Further Straße. Ermittlungen ergaben, dass die beiden Jugendlichen offensichtlich versucht hatten, das Lenkradschloss eines Rollers und eines weiteren Kleinkraftrades mit brachialer Gewalt zu knacken. Das polizeibekannte Duo wurde daraufhin vorläufig festgenommen. Bereits am vergangenen Freitag (10.01.) waren sie nach einem Rollerdiebstahl in Grevenbroich gestellt worden (siehe Pressemeldung vom 10.01.2020 -12:04 Uhr-) Die Tatverdächtigen sind in ihren Vernehmungen mittlerweile geständig. Inwieweit sie für weitere ähnlich gelagerte Straftaten in Betracht kommt, werden die andauernden Ermittlungen ergeben. Nach Abschluss der Maßnahmen wurden beide Jugendlichen Erziehungsberechtigten übergeben. Rückfragen von Pressevertretern bitte an: Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibehörde -Pressestelle- Jülicher Landstraße 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-14000          02131/300-14011          02131/300-14013          02131/300-14014 Telefax: 02131/300-14009 Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65851/4492587 OTS: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell
mehr 
(ots) Am frühen Sonntagmorgen, gegen 01:05h, wurde der Polizeileitstelle von einem Zeugen ein 40-jährigen Fahrzeugführer aus Neuss gemeldet, der mit seinem Pkw auf der Aurinstraße in Richtung Erprather Straße unterwegs und etwa in Höhe der Hausnummer 61 mit mehreren am Fahrbahnrand geparkten Pkw zusammengestoßen war. Ungeachtet der schweren Beschädigungen an seinem Fahrzeug und ohne sich um den entstandenen - teils schweren - Schaden an den insgesamt sechs anderen Fahrzeugen zu kümmern, setzte er die Fahrt in die Ortslage Weckhoven fort. Hier kollidierte er an der Kreuzung Grevenbroicher Straße / Am Palmstrauch mit einem Verkehrszeichen und fuhr über eine Wiese. Durch eine Streifenwagenbesatzung konnte der stark alkoholisierte Unfallverursacher leicht verletzt auf der Straße am Palmstrauch angetroffen werden, als er sich zu Fuß von der Unfallstelle entfernen wollte. Auf der Polizeiwache Neuss wurde ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein beschlagnahmt. Insgesamt entstand ein hoher Sachschaden. Drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. (Teß) Rückfragen von Pressevertretern bitte an: Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibehörde -Leitstelle- Jülicher Landstraße 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-0 Telefax: 02131/300-14009 Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65851/4489314 OTS: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell
mehr