Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Großeinsatz am Neusser Hauptbahnhof

(ots) - Am Samstagabend verursachten reisende Fans des Vereins Borussia Mönchengladbach einen Großeinsatz der Polizei. Nach dem Bundesligaspiel in Mainz (das Borussia Mönchengladbach 2:4 gewann) waren Anhänger der Borussia auf der Rückreise nach Mönchengladbach. Dabei war es im Kölner Hauptbahnhof zu einem Zusammenstoß mit Fans des 1. FC Köln gekommen. Nach diesem Vorfall traten ca. 200 Fans der Borussia in aufgeheizter Stimmung die Weiterreise mit einem Regionalzug über Neuss in ihre Heimatstadt an. Zur Sicherheit anderer Fahrgäste wurden sie durch die Bundespolizei im Zug begleitet. Zusätzlich wurden aus umliegenden Polizeibehörden Streifenwagenbesatzungen zusammengezogen. Sie unterstützten die Neusser Polizei bei der Absperrung des Neusser Bahnhofs. Dort wurden die reisenden Anhänger der Borussia während einer 30-minütigen Umsteigezeit in Schach gehalten. Bis zu 70 Polizeibeamtinnen und -beamte sorgten dabei im Hauptbahnhof für Ruhe. Sicherlich ist es auch dieser starken Polizeipräsenz zu verdanken, dass es bis zur Weiterreise nach Mönchengladbach zu keinen nennenswerten Vorkommnissen kam. So konnten die Unterstützungskräfte gegen Mitternacht wieder entlassen werden. Sie.

Ort
Veröffentlicht
12. Mai 2013, 02:40
Autor