Sag uns, was los ist:

FSV Schwarz-Weiß Neunkirchen-Seelscheid 1926 e.V. informiert: Rückrundenauftakt gegen Hertha Rheidt Zum vorgezogenen Rückrundenauftakt war die Hertha aus Rheidt am vergangenen Sonntag zu Gast beim FSV. Die Witterungsverhältnisse ließen einen gepflegten Spielaufbau kaum zu. Immer wieder scheiterten gut gemeinte Pässe an den Windverhältnissen. Auch der Schiedsrichter hatte nicht seinen besten Tag erwischt und bekam das Spiel nicht recht in den Griff. Allerdings muss man auch zugeben, dass die erste Mannschaft nicht ihren besten Tag erwischt hatte und an die Form der Vorrunde noch nicht anknüpfen konnte. Nachdem einige hochkarätige Chancen vergeben wurden, machten es die Gäste besser und nutzten einen Abwehrfehler zum 0:1. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Halbzeitpause. Den Gästen gelang dann, vom Wind unterstützt, ein unhaltbarer Sonntagstreffer in den Winkel zum 0:2. Plötzlich besann sich dann die erste Mannschaft und konnte durch einen Doppelschlag von Daniel Wittenburg zum 2:2 ausgleichen. Derselbe Spieler war es dann auch, der in der Schlussminute zum vermeintlichen 3:2 einköpfte. Wegen einer angeblichen Abseitsposition wurde dem Treffer jedoch die Anerkennung verweigert. Es kam dann, wie es kommen musste: In der Nachspielzeit waren einige Spieler wohl schon mit ihren Gedanken in der Kabine, so dass wir dann auch noch das 2:3 hinnehmen mussten. Am kommenden Wochenende ist karnevalsbedingt Spielpause. Am 1. März steht dann das Auswärtsspiel bei dem starken Aufsteiger des SV Beuel an. FSV-Vorstand
mehr