Sag uns, was los ist:

Zustellung durch öffentliche Bekanntmachung

whatsapp shareWhatsApp

Zustellung durch öffentliche Bekanntmachung

gem. § 10 Verwaltungszustellungsgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen

(Landeszustellungsgesetz - LZG NRW vom 7. März 2006 in der zurzeit gültigen Fassung)

Die Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid, Hauptstraße 78, 53819 Neunkirchen-Seelscheid, vertreten durch die Bürgermeisterin, hat mit dem Bescheid-Datum 30.10.2019, unter der Kunden-Nr. 173369, an die Gesellschaft bürgerlichen Rechts, GbR Heimgrund, letzte bekannte Zustellanschrift Hauffstraße 10, 50825 Köln, folgenden Gebührenbescheid erlassen:

Bescheid über Wasser- und Abwassergebühren sowie Straßenreinigungs- und Winterdienstgebühren für den Zeitraum vom 01.01.2015 bis 31.12.2018.

Der Gebührenbescheid wird durch diese öffentliche Bekanntmachung zugestellt, da festgestellt wurde, dass der/die Gebührenpflichtigen nicht unter der zuletzt bekannten Anschrift gemeldet sind, die derzeitige Zustelladresse oder der derzeitige Aufenthaltsort nicht ermittelt werden konnte und die Zustellung an einen Vertreter oder Zustellbevollmächtigten nicht möglich war.

Das Dokument gilt als zugestellt, wenn seit dem Tag dieser Bekanntmachung zwei Wochen vergangen sind.

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass durch diese Zustellung durch öffentliche Bekanntmachung Fristen in Gang gesetzt werden können, nach deren Ablauf Rechtsverluste drohen können.

Der Gebührenbescheid kann von den Gebührenpflichtigen im Original eingesehen werden bei der

Bürgermeisterin der Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid

Bauamt, Beitrags- und Gebührenwesen, Zimmer 009.

Rathausstr. 78, 53819 Neunkirchen-Seelscheid

Neunkirchen-Seelscheid, den 30.10.2019

Nicole Sander

Bürgermeisterin

Ort
Veröffentlicht
08. November 2019, 07:48
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!