Sag uns, was los ist:

Überörtliche Finanzprüfung

Überörtliche Finanzprüfung

Die Gemeindeprüfungsanstalt Nordrhein-Westfalen (gpaNRW) überprüft in regelmäßigem Turnus die Kreise, Städte und Gemeinden des Landes NRW im Hinblick auf ihre wirtschaftliche und zweckmäßige Aufgabenerfüllung. Ziel der gpaNRW ist es insbesondere, den Kommunen Handlungsbedarfe aufzuzeigen, einen Beitrag zur Haushaltskonsolidierung zu leisten und damit die kommunale Selbstverwaltung wieder zu stärken. Darüber hinaus berät die gpaNRW auch bei der nachfolgenden Umsetzung von Maßnahmen zur Haushaltskonsolidierung.

In der Zeit von April 2017 bis März 2018 war ein fünfköpfiges Prüfungsteam im Rathaus der Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid zu Gast und hat die Themenbereiche Finanzen, Schulen, Sport- und Spielplätze sowie Verkehrsflächen unter die Lupe genommen.

Am 13. Juni 2018 stellte die stellvertretende Präsidentin der gpaNRW, Simone Kaspar, dem Rechnungsprüfungsausschuss der Gemeinde die Prüfungsergebnisse vor und beantwortete die damit einhergehenden Fragestellungen aus dem Gremium. Handlungspotentiale sieht die gpaNRW im Ergebnis insbesondere im Bereich der Unterhaltung und Erneuerung der gemeindlichen Verkehrsflächen. Bei dem Angebot an gemeindlichen Sportplätzen und -hallen hält sie hingegen eine Reduzierung für möglich.

Der Ausschuss wird in der Folge den Gemeinderat über die wesentlichen Inhalte des Prüfberichts sowie über das Ergebnis seiner Beratungen unterrichten. Außerdem haben der Rhein-Sieg-Kreis und die Bezirksregierung als Kommunalaufsicht ebenfalls den Prüfbericht zur Kenntnis erhalten.



Die Pressemitteilung der gpaNRW zur Finanzprüfung der Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid sowie der Gesamtprüfbericht sind über die Homepage der Gemeinde (http://www.nk-se.de/buergerservice/finanzen/ueberoertliche-finanzpruefungen/

) abrufbar.

Alle Informationen zur gpaNRW finden Sie unter http://www.gpanrw.de



Ort
Veröffentlicht
06. Juli 2018, 10:19
Autor