Sag uns, was los ist:

Datenschutzgrundverordnung - Kein Grund zur Panik

whatsapp shareWhatsApp

Neunkirchen-Seelscheid. Sie ist zwar bereits seit fast einem Jahr in Kraft, sorgt aber immer noch für viel Verwirrung: die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union. Ein wichtiges Thema insbesondere für Unternehmer. „Ein Viertel des Mittelstandes hat die Vorgaben der DSGVO noch nicht umgesetzt. Das kann erhebliche Kosten und eine Menge Ärger zur Folge haben“, sagt Dino Zimmermann, der Vorsitzende der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) Neunkirchen Die MIT machte dieses Thema daher zum Gegenstand ihrer ersten Veranstaltung des Jahres „MIT meets..“

Was sind personenbezogene Daten? Welche Arten von personenbezogenen Daten gibt es im Unternehmen? Welche Anforderungen stellt die europäische Datenschutz-Grundverordnung an Unternehmen? Welche Maßnahmen sollte man jetzt umgehend noch einleiten? Diese Fragen standen im Mittelpunkt der Veranstaltung. Antworten darauf gab Rechtsanwalt Guido Vierkötter. Anhand vieler Beispiele und Anwendungstipps aus der Praxis informierte er die Unternehmer über Fakten und Lösungen zum Umgang und zur Verarbeitung personenbezogener Daten in Unternehmen. „Die Anwendung ist in vielen Punkten noch offen und hat aus Unternehmersicht noch Anpassungsbedarf. Es besteht auch kein Grund zur Panik Dennoch: nicht zu handeln, ist keine gute Lösung“ sagte Vierkötter.

Nach dem Vortrag wurde lebhaftüber das Thema diskutiert. Dino Zimmermann bedankte sich bei Rechtsanwalt Vierkötter für die detaillierten Informationen und die Sensibilisierung für dieses wichtige Thema „Das betrifft uns alle. Es ist höchste Zeit, das Thema ernst zu nehmen und entsprechende Vorkehrungen zu treffen,“ sagte Zimmermann .Unternehmern, die Fragen zur DSGVO haben, bot er die Unterstützung der MIT an.

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
23. Mai 2019, 13:00
Autor
whatsapp shareWhatsApp