Sag uns, was los ist:

Adventsfeier im Haus Tusculum: Schüler feiern mit Senioren

Gesamtschule Neunkirchen-Seelscheid<br>

<br>Adventsfeier im Haus Tusculum: Schüler feiern mit Senioren<br><br>Kurz vor den Weihnachtsferien besuchten Schüler der Gesamtschule Neunkirchen-Seelscheid die Wohnresidenz "Haus Tusculum" und verbrachten gemeinsam mit den Bewohnern einen wunderschönen Vormittag. Die Schüler boten den Senioren ein buntes Programm: Nach der Begrüßung durch Uta Liffmann, Leiterin des Sozialtherapeutischen Dienstes, und Alfred Himpeler, Schulleiter der Gesamtschule Neunkirchen - Seelscheid, eröffnete die Musikklasse 5d in musikalischer Begleitung von Musiklehrer Harald Schmitt die Adventsfeier mit dem Lied "Dicke rote Kerzen". Im weiteren Verlauf der Feier trugen Schüler der Klassen 6 und 8 besinnliche Texte rund um die Advents- und Weihnachtszeit vor. Eine Schülerin der 8. Klasse brachte die Zuhörer mit einer tierischen Weihnachtsgeschichte zum Nachdenken. In dieser Geschichte stritten sich die Tiere darum, was denn die Hauptsache an Weihnachten sei. Solch besinnliche und nachdenkliche Programmpunkte wechselten sich mit beeindruckenden Tanzdarbietungen des Darstellen-und-Gestalten-Kurses 6 und einer Breakdance-Gruppe der Klasse 5 ab. Der Darstellen-und-Gestalten-Kurs 6 gewährte den Bewohnern des Hauses mit einem pantomimischen Tanz Einblicke in einen typischen Tag im Leben eines Schülers und die Breakdance-Gruppe der Klasse 5a brachte die Senioren mit coolen Tanzbewegungen zu modernen Hiphop-Klängen zum Staunen. Zwischen den einzelnen Punkten sowie zum Abschluss des Programms bereicherten die Schüler der Musikklasse die Feierlichkeit mit weiteren Advents- und Weihnachtsliedern. Nach den Schülerdarbietungen ließen es sich auch einige Bewohner des Hauses Tusculum nicht nehmen, den Schülern der Gesamtschule ein Gedicht vorzutragen oder ein Lied mit der Mundharmonika vorzuspielen. Im Anschluss an die Auftritte gab es bei Keksen und Kinderpunsch Zeit für Begegnungen und einen gewinnbringenden Austausch zwischen den Generationen. (Janina Kusch, Lehrerin)<br><br>

Ort
Veröffentlicht
19. Januar 2018, 07:12
Autor