Sag uns, was los ist:

Ostern feiern an Sieg und Rhein Mit Gottesdiensten in verschiedenen Traditionen feiern die Gemeinden des Evangelischen Kirchenkreises an Sieg und Rhein (EKaSuR) das wichtigste Fest der Christenheit: Noch in der Passionszeit begeben sich Protestanten und Katholiken am Samstag, 13. April, ab 12 Uhr auf einen ökumenischen Kreuzweg. Start ist um 12 Uhr an den Tennisplätzen am Petersberger Bittweg. Der Kreuzweg endet gegen 14 Uhr mit einer Kurzandacht in der Kapelle auf dem Petersberg. In der Kirche fängt der Tag mit dem Vorabend an - deswegen laden viele Gemeinden schon am Samstag, 20. April, zur Feier der Osternacht ein. In St. Augustin Niederpleis-Mülldorf startet die Gemeinde ab 20 Uhr mit einer Nachtwache. Ort ist das Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Dietrich-Bonhoeffer-Straße 39. Eine Osternacht mit Posaunenchor und anschließendem Osterfeuer gibt es in Troisdorf in der Lukaskirche, Im Wiesengrund 1, ab 21 Uhr. Ebenfalls in der Lukaskirche gibt es dann am Ostermontag, 22. April, um 10.30 Uhr einen Familiengottesdienst mit Singspiel für Kinder ab sechs Jahren. Die "Rising Voices" gestalten die Osternacht in Siegburg mit - Auferstehungskirche, Annostraße 14, um 23 Uhr. Zur frühen Stunde am Ostersonntag, 21. April, feiert die Gemeinde Menden-Meindorf auf dem Meindorfer Friedhof, Liebfrauenstraße 78. Los geht es um 5.30 Uhr. Ebenfalls um 5.30 Uhr beginnt die Osternacht in der Dorfkirche Seelscheid, Pfarrer-Julius-Smend-Platz 3, mit anschließendem Osterfrühstück im Gemeindehaus. Wahlscheid begrüßt den Ostertag in der St. Bartholomäuskirche, Bartholomäusstraße 6, ebenfalls um 5.30 Uhr. In der Stephanuskirche in Uckerath, Burgstraße 1, startet die Osternacht um 6 Uhr. Die Geschichte der Begegnung des auferstandenen Jesus mit den Jüngern im Johannesevangelium steht schließlich im Mittelpunkt des Familiengottesdienstes mit anschließendem Osterfrühstück in Much. Los geht es am Ostermontag, 22. April, um 10 Uhr in der Evangelischen Kirche Much, Birkenweg 1.
mehr