Sag uns, was los ist:

Mem Ludwich op dä Maskenball #### Prinzenempfang im Kreishaus und politischer Aschermittwoch danach Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, Landrat Sebastian Schuster hat am 19. Februar ca. 100 Tollitäten aus dem Rhein-Sieg-Kreis und den Nachbarkreisen empfangen. Der diesjährige Prinzenempfang stand unter dem Motto: "Mem Ludwich op dä Maskenball". Dem Motto entsprechend ist der Orden der diesjährigen Session dem Beethoven-Jubiläumsjahr gewidmet. In diesem Jahr konnte der Empfang nicht im Kreistagssaal stattfinden, denn der ist zurzeit eine Baustelle: Der Brandschutz erfordert eine umfassende Sanierung. Die "Auszeit" bot ein hervorragendes Ausweichquartier. Alles, was in Karneval, Politik und Gesellschaft Rang und Namen hat, war der Einladung des Landrats gefolgt. Es war proppenvoll, denn die Tollitäten hatten aus ihren Gemeinden viel "Gefolge" mitgebracht. Die Stimmung auf dem närrischen Gipfeltreffen war großartig, unterstützt von der Rockband "Schmitz Marie" aus der Voreifel und vom DJ Nico Jansen. Die Fraktion der Freien Demokraten im Kreistag wurde von ihrer stellvertretenden Vorsitzenden Renate Frohnhöfer aus Neunkirchen-Seelscheid vertreten. Sie genoss sichtlich den närrischen Trubel. Nach all den Feiern ist im Rheinland nun wieder Ruhe eingekehrt, der politische Aschermittwoch brachte dieses Jahr außergewöhnlich viele grundsätzliche Diskussionen, die auch in unsere Region einwirken. Extremisten von links und rechts hatten das große Wort geführt und die politische Mitte erschüttert. Es wird nun Zeit, wieder einmal klar zu stellen: National-Sozialisten und Einheits-Sozialisten haben in Deutschland beide schon einmal bewiesen, dass ihr Ziel nicht die Demokratie, sondern die Diktatur ist. Wir Freien Demokraten lieben die Freiheit und wir werden die Freiheit gegen Sozialisten aus welchem Lager auch immer mit aller Kraft verteidigen! Wir hoffen, Sie hatten eine ausgelassenen Karnevalszeit und wünschen Ihnen ein angenehmes Wochenende.
mehr