Sag uns, was los ist:

(ots) Neumünster. Am Samstagabend (23.11.19), gegen 22:40 Uhr, wurde die Neumünsteraner Polizei zu einem Spielplatz im Stadtteil Faldera gerufen, weil sich dort Jugendliche schlagen sollten. Während die Beamten den Sachverhalt klärten zeigte sich ein 18-Jähriger Neumünsteraner sehr aggressiv gegenüber der Polizei und griff einen Polizeibeamten an, indem er diesen an den Hals griff. Daraufhin wurden dem 18-Jährigen Handfesseln angelegt und er sollte zum Polizeirevier gebracht werden. Als zwei Polizisten ihm den Sicherheitsgurt im Streifenwagen anlegen wollten, trat der 18-Jährige einem der Polizisten ins Gesicht, wodurch der Polizist verletzt wurde. Auf dem Weg zum Polizeirevier beruhigte sich der 18-Jährige nicht. Er beschädigte eine Scheibe im Streifenwagen, beleidigte und bedrohte die Polizisten. Auf dem Polizeirevier wurde eine Blutprobe entnommen, da der 18-Jährige erheblich alkoholisiert war (2,24 Promille Atemalkohol). Aufgrund seines gezeigten Verhaltens musste er die Nacht im Polizeigewahrsam verbringen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren. Bei der vorangegangenen Auseinandersetzung auf dem Spielplatz handelte es sich lediglich um einen Streit zwischen Freunden, die zusammen Alkohol konsumierten. Finja Böttke Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Neumünster Pressestelle Telefon: 04321-945 2222 Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/47769/4448630 OTS: Polizeidirektion Neumünster Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell
mehr