Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Neumunster - Vorsicht, Enkeltrick

(ots) - 160129-4-pdnms Vorsicht, Enkeltrick

Neumünster. Polizeibeamte haben am Donnerstagabend (28.01.16, 17.40 Uhr) einen Fall von Enkeltrick aufnehmen müssen. Eine 91-jährige Dame wurde um mehrere tausend Euro Ersparnis gebracht. Gegen 09.30 Uhr (28.01.) hatte sich eine Frau telefonisch als Enkelin der alten Dame ausgegeben und erklärt, anlässlich eines Wohnungskaufs bei einem Notar zu sitzen. Wegen eines Problems benötige sie dringend mehrere tausend Euro. Den Betrag holte die 91-Jährige von der Bank und wartete das Erscheinen eines angeblichen Mitarbeiters des Notars ab. Dieser erschien auch kurz nach 14 Uhr an der Wohnungstür seines Opfers in der Schillerstraße. Ohne weitere Formalitäten wurde das Geld übergeben. Der Unbekannte bedankte und entfernte sich in unbekannte Richtung. Beschreibung: Etwa 30 bis 40 Jahre alt und korpulent. Auffällig waren sein rundes Gesicht und die kurzen Haare. Der Mann war gepflegt gekleidet und von südländischer Erscheinung. Er sprach akzentfrei Deutsch. Erst später stellte sich heraus, dass es sich bei der Anruferin nicht um die Enkeltochter des Opfers handele. Sachdienliche Hinweise bitte an die Kripo Neumünster unter der Rufnummer 9450. Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang erneut davor, Unbekannte in die Wohnung zu lassen oder ihnen gar Bargeld oder andere Wertgegenstände zu überlassen. Wenden Sie sich im Zweifel an eine Person Ihres Vertrauens oder an die Polizei unter dem Ruf 110.

Sönke Hinrichs

Ort
Veröffentlicht
29. Januar 2016, 15:19