Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Einsatz der Bundespolizei: Feuerlöscher im Bahnhof entleert; vermisster alkoholisierter Pole (4,67 Prom.)

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - Samstagmorgen gegen 01.00 Uhr wurden Beamte der Bundespolizei im Bahnhof Neumünster auf einen reglos auf dem Boden liegenden Man aufmerksam. Aufgrund seines stark alkoholisierten Zustandes wurde der Mann in Obhut genommen und zur Dienststelle der Bundespolizei verbracht. Es stellte sich heraus, dass der 41-jährige Pole als vermisst gemeldet war. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 4,67 Promille. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht. Die ausschreibende Behörde wurde informiert.

Gegen 06.30 Uhr kam es dann zu einem weiteren Einsatz der Bundespolizei. Offensichtlich belästigten drei junge Männer im Eingangsberiech des Bahnhofes Reisende. Die Beamten trafen die Männer auch an und forderten sie auf, sich friedlich zu verhalten. Nur 20 Minuten später war jedoch einer der Männer dabei, einen Feuerlöscher zu entleeren. Als die Beamten einschreiten wollten, richtete dieser den Schlauch in Richtung der Bundespolizisten und lief dann weg.

Der 26-Jährige konnte jedoch auf Bahnsteig 2 gestellt werden. Ihn erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Missbrauch von Nothilfeeinrichtungen.

Ort
Veröffentlicht
27. Juli 2015, 08:03
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!