Sag uns, was los ist:

(ots) /- Am 27.05.2019 gegen 00:15 Uhr teilte ein aufmerksamer Zeuge der Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg mit, dass gegenwärtig drei Personen in Garagen einbrechen. Als die Beamten kurz nach der Meldung bei den besagten Garagen in der Neubrandenburger Oststadt eintrafen, konnten sie drei Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren auf frischer Tat stellen. Einer der Jugendlichen hatte ein Brecheisen hinter dem Rücken in seine Hose gesteckt. Die Beamten haben das Brecheisen gefunden und sichergestellt. Ein anderer Tatverdächtiger führte ein Butterflymesser mit sich, welches ebenfalls sichergestellt wurde, da es sich um einen Verstoß gegen das Waffengesetz handelt. Bei der Überprüfung der Garagen stellten die Beamten fest, dass die drei Jugendlichen drei Garagen angegriffen haben. Bei zwei Garagen ist es bei einem Einbruchsversuch geblieben, da den Jugendlichen das Eindringen nicht gelungen ist. In eine Garage sind die Jugendlichen eingebrochen, haben aber nach derzeitigem Kenntnisstand nichts entwendet. An den drei Garagentüren ist ein Schaden von ca. 100 Euro entstanden. Die Beamten des Kriminaldauerdienstes Neubrandenburg waren vor Ort und haben die Spurensicherung übernommen und die Ermittlungen eingeleitet. Die drei Jugendlichen müssen sich nun wegen des besonders schweren Fall des Diebstahls und ein 17-Jähriger zudem wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten. Im Nachgang wurden die Eltern informiert, welche dann ihre Jungs in den Räumlichkeiten des Polizeihauptrevieres Neubrandenburg abholen konnten. An dieser Stelle möchte sich die Polizei bei dem aufmerksamen Zeugen bedanken. Nur durch die zeitnahe Information und das sofortige Einschreiten der Beamten konnten die drei Tatverdächtigen gestellt werden.
mehr