Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
120703-3. Drei Festnahmen nach schwerem Raub

(ots) - Tatzeit: 02.07.2012, 21:50 Uhr

Tatort: Hamburg-Niendorf, Moorflagen / Rudolf-Klug-Weg

Zivilfahnder des Polizeikommissariates 24 haben gestern Abend zwei 19-Jährige und einen 17-Jährigen vorläufig festgenommen. Sie stehen im Verdacht, einen 23-Jährigen überfallen zu haben.

Der 23-jährige Geschädigte traf die drei Tatverdächtigen in einem angrenzenden Park zur Straße Moorflagen. Da man sich aus früheren Begegnungen flüchtig kannte, kam man ins Gespräch.

Während des Gespräches zog plötzlich einer der 19-Jährigen ein Messer und hielt es dem Geschädigten an den Hals. Zeitgleich entriss er dem Geschädigten das Portmonee.

Der 17-jährige Tatverdächtige stellte sich unterdessen hinter den Geschädigten und hinderte ihn am Weglaufen. Der 19-Jährige entnahm 270,- Euro aus dem Portmonee und forderte den Geschädigten auf, zu verschwinden. Dieser Aufforderung kam der 23-Jährige nach.

Unmittelbar nachdem die Tatverdächtigen in einem Dacia Sondero flüchteten, verständigte der Geschädigte die Polizei.

Zivilfahnder des Polizeikommissariates 24 konnten den Dacia Sondero im Rahmen der Sofortfahndung in einer Sackgasse / Stichstraße der Paul-Sorge-Straße antreffen und die drei Insassen vorläufig festnehmen.

Bei der Festnahme trug der 19-Jährige ein Messer bei sich. Ob es sich dabei um die Tatwaffe handelt, werden die weiteren Ermittlungen ergeben. Im Fahrzeug fanden die Beamten weiterhin selbstgefertigte Sturmhauben aus Wolle. Alle drei Tatverdächtigen hatten Bargeld bei sich, welches sichergestellt wurde.

Der 17-Jährige wurde einem Haftrichter vorgeführt. Gegen ihn läuft ein weiteres Verfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis. Er fuhr den Fluchtwagen, ohne einen Führerschein zu besitzen.

Die beiden 19-Jährigen wurden erkennungsdienstlich behandelt und anschließend entlassen. Hier lagen keine Haftgründe vor.

Die weiteren Ermittlungen führt das Zentrale Ermittlungskommissariat West (ZD 64).

Lg.

Ort
Veröffentlicht
03. Juli 2012, 11:07
Autor