Sag uns, was los ist:

(ots) Bereich Main-Kinzig Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten - Bundesstraße B 43a/Hanau-Wolfgang (as) Am Montagnachmittag ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall. Gegen 13.10 Uhr war ein 58-jähriger Fordfahrer auf der Bundesstraße 43a vom Hanauer Kreuz kommend in Fahrtrichtung Dieburg unterwegs. Aus bislang ungeklärten Gründen war dieser auf dem Standstreifen unterwegs. An der Anschlussstelle Hanau Wolfgang fuhr er auf einen Renault eines 73-Jährigen auf. Dieser befand sich gerade auf der Zufahrt zur Bundesstraße 43a. Durch den Aufprall wurde der Renault gegen einen Lastkraftwagen geschleudert, touchierte die Mittelleitplanke und blieb auf dem linken Fahrstreifen liegen. Der Ford kam am rechten Fahrbahnrand zum Stehen, nachdem er gegen die rechte Leitplanke geprallt war. Die beiden Autofahrer wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Der 73-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber in die nächstgelegene Klinik geflogen. Der 58-Jährige wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die Bundesstraße 43a war bis 15.10 Uhr in beide Richtungen voll gesperrt. Der Sachschaden wird auf circa 25.000 Euro geschätzt. Offenbach, 16.12.2019, Pressestelle, Alexander Schlüter Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südosthessen Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach Pressestelle Telefon: 069 / 8098 - 1210 Fax: 069 / 8098 - 1207 Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868 Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834 Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743 Felix Geis (fg) - 1211 oder 0162 / 201 3806 Alexander Schlüter (as) - 1218 oder 0162 / 201 3290 E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43561/4470941 OTS: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell
mehr