Sag uns, was los ist:

(ots) Zusammen mit dem Ordnungsamt der Stadt Mörfelden-Walldorf und Miterarbeitenden des Bundesamts für Güterverkehr hat die Polizei im Laufe des Montags (09.12.) umfangreiche Kontrollmaßnahmen im Bereich der Doppelstadt durchgeführt. Zwischen 9 Uhr und 15 stoppten die Einsatzkräfte insgesamt 375 Fahrzeuge und kontrollierten über 400 Personen. Bei einer Standkontrolle auf der Bundesstraße 486 standen insbesondere reisende Straftäter und die Erhöhung der Verkehrssicherheit im Fokus. Mit Unterstützung der Hessischen Bereitschaftspolizei wurden hier zahlreiche Verkehrsteilnehmer aus dem fließenden Verkehr heraus angehalten und überprüft. Bei Kontrollen im Industriegebiet ging es hingegen hauptsächlich um Lastwagen, die im gewerblichen Güterverkehr genutzt werden. Hier waren Spezialisten der Verkehrsinspektion des Polizeipräsidiums Südhessen aktiv. Zudem stoppten Polizeistreifen auch auf der Autobahn im Umfeld des Einsatzes entsprechende Fahrzeuge. Insgesamt 28 Verfahren unter anderem wegen Verstößen gegen Lenk- und Ruhezeiten leiteten die Ordnungshüter ein. Diesbezüglich wurden 1.500 Euro an Sicherheitsleistung einbehalten. Für vier Fahrzeuge war die Fahrt nach der Kontrolle wegen technischen Mängeln und Überhöhe zu Ende. Zudem erstatteten die Beamten vier Strafanzeigen, unter anderem wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Sebastian Trapmann Telefon: 06151/969 2411 Mobil: 0173/659 6516 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4969/4463996 OTS: Polizeipräsidium Südhessen Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell
mehr 
(ots) Bereiche Offenbach und Main-Kinzig Polizeipräsidium Südosthessen - Geschwindigkeitskontrollstellen für die 48. Kalenderwoche 2019 (aa) Die Beamten der Verkehrsdirektion kontrollieren in der nächsten Woche die Einhaltung der Tempolimits auf den Landesstraßen 2310, 3001 sowie 3121, weil dies Wildunfallstrecken sind. Der Geschwindigkeitsmessanhänger wird täglich auf der Bundesstraße 45 eingesetzt, weil es hier vermehrt zu Unfällen kam. Auf der Autobahn 3 messen die Beamten in Höhe einer Baustelle, ebenfalls um Unfälle zu verhindern. Wir wünschen allen Verkehrsteilnehmern, dass sie ihr Ziel wohlbehalten erreichen. Geplant sind Messungen im Bereich folgender Örtlichkeiten: 25.11.2019: Gemarkung Seligenstadt, L 2310 in Fahrtrichtung Seligenstadt; Gemarkung Dietzenbach, L 3001 in Fahrtrichtung Dietzenbach; Gemarkung Nidderau, B 45 Umgehungsstraße in Fahrtrichtung Hanau; 26.11.2019: Gemarkung Seligenstadt, L 3121 in Fahrtrichtung Seligenstadt; Neu-Isenburg, Gravenbruchring in Fahrtrichtung Gravenbruch; Gemarkung Nidderau, B 45 Umgehungsstraße in Fahrtrichtung Hanau; 27.11.2019: Gemarkung Hanau-Großauheim, B 8 in Fahrtrichtung Hanau Innenstadt; Gemarkung Sinntal, Lindenstraße in Fahrtrichtung Herolz; Gemarkung Nidderau, B 45 Umgehungsstraße in Fahrtrichtung Hanau; 28.11.2019: Großkrotzenburg, L 3009 in Fahrtrichtung Kahl und Hanau; Gemarkung Nidderau, B 45 Umgehungsstraße in Fahrtrichtung Hanau; 29.11.2019: Gemarkung Nidderau, B 45 Umgehungsstraße in Fahrtrichtung Hanau; Gemarkung Seligenstadt, BAB 3 in Fahrtrichtung Frankfurt; 30.11 und 01.12.2019: Gemarkung Nidderau, B 45 Umgehungsstraße in Fahrtrichtung Hanau. Offenbach, 22.11.2019, Pressestelle, Andrea Ackermann Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südosthessen Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach Pressestelle Telefon: 069 / 8098 - 1210 Fax: 069 / 8098 - 1207 Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868 Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834 Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743 Felix Geis (fg) - 1211 oder 0162 / 201 3806 Alexander Schlüter (as) - 1218 oder 0162 / 201 3290 E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43561/4447087 OTS: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell
mehr