Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Zeitgeist 146...

whatsapp shareWhatsApp

wildromantische Natur in Afrika

Endlos weite Steppen, traumhafte Sonnenimpressionen, das Getrappel von Hufen und das Brüllen wilder Tiere im Busch. Die afrikanische Flora und Fauna sind einfach atemberaubend, sorgen für unvergessliche Eindrücke und bewirken eine Sehnsucht nach mehr. Kontrastreiche malerische Landschaften, Grünstreifen und Berge, die bis zu 1.600 Meter hoch sind, Ausblicke weit in die Tiefe - so präsentiert sich die faszinierende Natur in Afrika. Besonders beeindruckend sei auch die "Goldene Stunde", ab 6 Uhr morgens, für rund anderthalb Stunden, in der man betörend schöne Sonnenaufgänge zu sehen bekomme sowie die Tiere besonders entspannt beobachten könne. "Das ist ein unglaubliches Gefühl von Freiheit", begeistert sich Fotograf Jo Fink, der für diese atemberaubenden Aufnahmen verantwortlich ist, mit glänzenden Augen. Gemeinsam mit seinem Freund, einem Massai, betreibt er ein Camp, in dessen Umfeld ihm auch seine atemberaubenden Safari-Aufnahmen gelangen. Weitere Informationen: Malaikacamp.com

Text: Susanne Peters

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
21. August 2015, 00:00
Autor
whatsapp shareWhatsApp