Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Viele Problembäume gibt es in der Burggemeinde

Fällen oder erhalten - Entscheidungen fallen in der heutigen Sitzung des Ausschusses für Natur und Umwelt

Brüggen (bs). Am heutigen Donnerstagabend ist das Thema "Bäume" dominierend in der Sitzung des Ausschusses. An verschiedenen Stellen in der Burggemeinde Brüggen stellen die teilweise vor mehreren Jahrzehnten angepflanzten Bäume zwischenzeitlich ein Problem dar. Diese treten insbesondere dort auf, wo Bäume früher in Wohngebieten oder an Wohnbebauung gepflanzt wurden. Ursache sind die mittlerweile erlangte Größe der Bäume sowie die damalige- aus heutiger Sicht - falsche Auswahl der gepflanzten Baumarten. Der Verwaltung liegen zahlreiche Beschwerden von Bürgerinnen und Bürgern sowie eigene Erkenntnisse über problematische Bäume vor. Allein die Verwaltung hat bei durchgeführten Baumkontrollen wurden auf dem Platanenweg, dem Falkenweg, dem Holtschneiderweg, dem Kreuzherrenplatz, dem Burgweiherplatz und der Klosterstraße Mängel festgestellt. Weitere zehn problematische Standorte wurden von Bürgern gemeldet. Nun obliegt es den Ausschussmitgliedern die einzelnen Fälle zu bewerten und über die weitere Vorgehensweise abzustimmen.

In der Sitzung soll auch ein Konzept besprochen werden, wie man mit den Bäumen auf dem Gemeindegebiet umgeht. Erfasst werden Straßenbäume, Bäume in Park- und Sportanlagen sowie Bäume in Wohngebieten.

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
19. Oktober 2017, 00:00
Autor