Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Trickbetrüger ergaunern hohen Geldbetrag

Dülken. Mit einer dreisten Betrugsmasche ergaunerten falsche Polizisten vergangene Woche einen hohen Geldbetrag. Bei einer 56-jährigen Dülkenerin rief am Donnerstag eine angebliche Cousine an und erbat einen hohen Geldbetrag, da sie sich in einer Notlage befände. Die Dülkenerin stellte gezielte Fragen, beendete dann das Gespräch und informierte die Polizei. Unmittelbar nach dem Telefonat meldete sich ein angeblicher Kriminalbeamter aus Essen bei der 56-Jährigen. Er gab vor, den Fall zu bearbeiten und bat um Mithilfe, um die Täter festzunehmen. Die Frau folgte den Anweisungen des falschen Polizeibeamten und übergab einem unbekannten Mann auf der Straße einen hohen Geldbetrag. Wer am Donnerstag zwischen 14 und 16 Uhr auf der Lindenallee verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtete, wird gebeten, sich bei der Kripo Viersen unter der Rufnummer 02162/377-0 zu melden. Der Mann, der das Geld in Empfang nahm, ist etwa 35 Jahre alt und 1,80 Meter groß, korpulent, hat asiatisches Aussehen und schwarze, mittellange Haare. Er trug eine Brille und war dunkel gekleidet, vermutlich mit einer Cordhose und einer Stoffjacke.

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
04. Mai 2017, 00:00
Autor
Rautenberg Media Redaktion

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!