Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Treffen nach 50 Jahren Schulentlassung

29 Schülerinnen und Schüler aus der Volksschule Schaag

Schaag (ww). Die Organisatoren Angelika Dülks, Margret Lehnen, Gertrud Schwaab, Hans Trienes und Stefan Dickmanns hatten in langer Zeit ein Schülertreffen vorbereitet. Grund war der 50. Entlassungstag aus der Volksschule Schaag. 50 Einladungen hatte man verschickt, es gab 33 Zusagen und 4 kurzfristige Absagen, sodass sich insgesamt 14 ehemalige Schülerinnen und 15 Mitschüler am Samstag, 18. November, im Restaurant "Alter Braukeller" trafen. Eine Messe für die Verstorbenen des Jahrganges hatte man zwei Wochen vorher in der Anna-Kirche in Schaag gefeiert. Die weiteste Anreise hatten Gerd und Bärbel Wolter, geborene Mooren, die aus dem 360 Kilometer entfernten Uetze kamen. Dieser Ort liegt in der Nähe von Hannover und wird in absehbarer Zeit im Sonntagstatort zu sehen sein. Bei einem gemütlichen Beisammensein, gutem Essen und Trinken wurden Erinnerungen aus der Schulzeit, die jetzt 50 Jahre vorbei waren, ausgetauscht und so war es schnell der frühe Morgen, wo es wieder einmal hieß, Abschied nehmen. Künftig will man dieses Schülertreffen aber in kürzeren Zeitabständen wieder ausrichten.

Die Schülerinnen und Schüler aus dem Entlassungsjahrgang 1967 aus Schaag

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
23. November 2017, 00:00