Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

TSV Fußballjugend 2015/16

whatsapp shareWhatsApp

Kaldenkirchen (hws) Eindrucksvoll war der Bericht der Fußballjugendabteilung des TSV Kaldenkirchen, den sie der Jahreshauptversammlung präsentierte. Die Fußballjugendabteilung beheimatet 269 Kinder und Jugendliche in 16 Jugendmannschaften, die von 38 Trainern und Trainerinnen betreut werden.

Die Führung des Jugendausschusses:

• Josef „Coco" Curvers, Abteilungsleiter Fußball

• Jochen Heußen, sportlicher Leiter

• Michael Mürmanns, Jugendfachwart

• Manfred Reschke, Jugendgeschäftsführer

• Rainer Goltz, Kassierer

• Jochen Heußen, Koordinator A-B Jugend

• Sascha Hendricks, Koordinator C-D Jugend

• Dietmar Pollen, Koordinator E-G Jugend

• Jens Heyer, Koordinator E-G Jugend

• Marijke Hardt, Koordinatorin Mädchen

• Carsten Bender,Turnierkoordinator

• Ralf Kessels, Passwesen

Bis jetzt konnte der TSV Kaldenkirchen den demografischen Wandel noch gut meistern und alle Jugendklassen besetzten. Doch auch die Fußballjugend muss neue Wege gehen und finden, um neue Mitglieder zu gewinnen. Mit der erstmaligen Durchführung des Hallen-Volksbank Junioren-Cups für A- und B-Jugendliche erzieltedie Jugendabteilung über die Kreisgrenze hinweg große Aufmerksamkeit. Die Finalisten der Hallenstadtmeisterschaften aus den umliegenden Kreisen gaben sich ein Stelldichein, um auf höchstem Niveau um den Titel zu spielen. Neben Ruhm und Ehre hatte die Volksbank Krefeld ein Preisgeld von 2000 € ausgelobt. Bei den B-Jugendlichen setzte sich Bayer Uerdingen und bei den A-Junioren der FC Wegberg-Beeck durch. Die teilnehmenden Mannschaften, Trainer, Zuschauer und Christian Davids als Vertreter der Volksbank Krefeld waren voll des Lobes über Atmosphäre und Organisation und versprachen, im kommenden Jahr wieder zu kommen. Die Organisatoren befinden sich auch schon mitten in den Planungen. Die mittlerweile größte Fußballschule am Niederrhein findet auf der Jahnkampfbahn statt. Die von Kaldenkirchener Jugendtrainern organisierte und durchgeführte Primax-Fußballschule ging in die 9. Auflage. Mehr 100 Jungen und Mädchen waren dabei.

Durch die ehrenamtliche Tätigkeit der qualifizierten Trainer und der Unterstützung des Primax-Clubs der Volksbank Kefeld eG, war es dem TSV Kaldenkirchen immer noch möglich, die Fußballschule für 44 € inkl. Mittagessen, Getränke und Teilnehmershirt anzubieten. Der örtliche Rewe Markt unter Leitung von Thomas Narzynski und die Kaldenkirchener Trinkgutfiliale sponsern ebenfalls mit Getränken, Obst, Joghurts und Leckereien und trugen maßgeblich zum Gelingen bei. Höhepunkt war natürlich die Abschlusspräsentation am Karsamstag unter dem großen Beifall der anwesenden Eltern und Familienangehörigen. Höhepunkt war natürlich der Besuch des Osterhasen.

Das traditionell am Vatertag ausgetragenen Primax-Jugendturnier für die jüngeren Mannschaften war wieder ein voller Erfolg. Die älteren Mannschaften fungierten als Schiedsrichter, Eltern und Trainer sorgten für das leibliche Wohl der Aktiven und der vielen Gäste. Dieser Zuspruch bestätigt die Organisatoren für die im kommenden Jahr anstehenden Jubiläen 10. Primax-Fußballschule, 25. Primax-Cup sich was Besonderes auszudenken.

Der Abschluss der E, D, C-Junioren und der Mädchenabteilung ging mit über 100 Teilnehmenden wieder einmal nach Ibbenbüren. Man hatte diesmal zwar nicht das beste Wetter im Gepäck, was aber auf Grund der guten Ausstattung nebensächlich war. Man zeltete direkt neben den Spielfeldern und wurde von den 150 Helfern des Ibbenbürener SV mit Frühstück, Mittag und Abendessen versorgt. Für die Kinder, die das erste Mal allein von zu Hause fort waren, ein Riesenerlebnis und für die „alten Hasen" immer noch eine Reise wert. Hier wird der Gemeinschaftssinn groß geschrieben und der „TSV-Virus" eingepflanzt. Die Saison wurde sehr erfolgreich abgeschlossen. Die A- und B-Jugend erreichten jeweils den 2. Platz in ihren Kreisklassen. Die D-Jugend wurde Dritter.

Ins Rennen um den Aufstieg in die Leistungsklasse schicken wir mit der A- und D-Jugend die zurzeit stärksten Mannschaften ins Rennen. Im Kinderbereich freut man sich auf steigende Anmeldezahlen und stellt eine der stärksten Kinderabteilungen im Kreis 6 (Kempen/Krefeld). Deshalb kann der TSV auch wieder in der kommenden Saison 2016/17 alle Jahrgänge mindestens zweimal besetzen. Als Fußball-Jugendfachwart freut sich Michael Mürmanns, auf engagierte Trainer/innen, Betreuer/innen und Helfer zurückgreifen zu können, ohne deren ehrenamtliches Engagement es nicht möglich wäre, allen Kindern und Jugendlichen eine fußballerische Heimat zu bieten.

Als Dankeschön war deshalb der Trainerstab zum traditionellen Abschluss Ende des vergangenen Monats eingeladen. Neben Wasserski, Planwagen, Bosseln, Grillen und EM-Gucken wird die kommende Saison und das gemeinsam im Herbst stattfindende 23. Haxenessen geplant und vorbereitet.

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
07. Juli 2016, 00:00
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!