Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Sibirisches Frühlingserwachen

Sibirisches Frühlingserwachen

Frühlingsmarkt in Waldniel litt durch Winterwetter

Waldniel (fjc). Der Gewerbeverein Schwalmtal hatte alles gut vorbereitet und geplant, konnte leider aber die Wetterentwicklung nicht beeinflussen. Trotz winterlicher Temperaturen wurde startete am 18. März das Frühlingsfest auf dem Waldnieler Marktplatz.

Die Buden waren im Rund zwischen Schwalmtaldom und Rathaus aufgebaut und fast alle Beschicker waren auch gekommen, um ihre Waren zu präsentieren oder die Besucher mit Speisen und Getränken zu versorgen. Die Jugendlichen vom "Effa" boten ihre Spiele an, und in der Jurte der Pfadfinder konnte man sich im rauchgeschwängerten Innern am Holzfeuer wären.

Feuerkörbe boten auch anderorts Gelegenheit, wenigstens die Hände aufzuwärmen, heiße Getränke waren zumindest ebenso gefragt wie ein kühles Bier. Man konnte lebendes Geflügel und junge Küken (unter wohliger Wärmelampe) bestaunen oder frühlinghafte Deko erstehen. Rundum zeigte der Markt ein durchaus attraktives Angebot.

Und dieses Angebot wurde trotz der winterlichen Temperaturen genutzt. Als am Nachmittag das Schneetreiben aufgehört hatte und sich sogar ab und zu die Sonne zeigte, kamen auch die Besucher. Zwar waren es nicht die Massen wie im Vorjahr, aber dennoch kamen viele, die gut warm eingepackt ein Gang über den Markt machten, hier etwas erstanden, sich umsahen oder das Angebot der Speisen und Getränke nutzten.

Zum Frühlingserwachen war auch der erste verkaufsoffene Sonntag in Waldniel angesagt, der aber in diesem Jahr nicht so richtig genutzt wurde.

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
29. März 2018, 09:52