Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Raus aus dem Rathaus: Fehlalarm!

Nettetal (jb). Friedlich ging"s zu, Verwaltung und Politik zeigten sich selten einmütig im jüngsten Ausschuss für Stadtplanung. Doch das war die Ruhe vor dem Sturm, denn gegen 19.30 Uhr brach doch Unruhe aus im Sitzungssaal im Rathaus. Der Grund: Ein schriller Alarm ertönte plötzlich, grell und dröhnend laut. Zunächst Ratlosigkeit im Ratssaal, Tuscheln und verlegene Scherze: "Wenn jetzt die Sprinkleranlage losgeht und wir nass werden, hat wohl heimlich jemand im Rathaus geraucht", ulkte ein Sitzungsteilnehmer. Die Technische Beigeordnete Susanne Fritzsche indes meinte: "Das sollten wir durchaus ernstnehmen."

So mahnte Ausschussvorsitzender Willi Pollmanns (CDU): "Wir gehen jetzt alle zügig, aber ruhig nach draußen." Vorm Haupteingang stand schon eine Gruppe von Leuten - selbst abends herrschte noch ganz schön Betrieb im Rathaus. Raucher nutzen die Gunst der Stunde, manche führten politische Diskussionen, andere plauderten locker in der Abenddämmerung. Als sich nach rund zehn Minuten nichts tat - der Alarm war verstummt - zogen alle erst zögerlich, dann zielstrebig zurück ins Rathaus, der Ausschuss ging schnell zur Tagesordnung über. Die Ursache für den Alarm freilich blieb ungeklärt - Stadtsprecher Jan van der Velden erklärte tagsdrauf: "Es handelte sich wohl um einen Fehlalarm, so was kann passieren, aber grundsätzlich ist jeder Alarm erst mal ernst zu nehmen."

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
27. Oktober 2016, 00:00
Autor