Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Im verhexten Märchenwald

Vorweihnachtliches Märchenspiel in der Achim-Besgen-Halle in Waldniel

Schwalmtal (fjc). Wie stellt man sich das Märchenland gewöhnlich vor? Natürlich friedlich und schön sollte es dort sein, - allerdings nicht beim Spiel auf der Bühne der Achim-Besgen-Halle! Fast alle Bewohner dieser wunderbaren Welt sind verhext und befinden sich im Bann einer bösen, alten Zauberin. Warum bleibt plötzlich der Schnee aus, sodass der Rentierschlitten des Nikolaus nicht rechtzeitig ankommt, und warum werden Hänsel und Gretel von ihren Eltern einfach im Wald ausgesetzt? Fragen über Fragen!

Lothar Lange hat nach Motiven der Gebrüder Grimm ein Märchenspiel für die Oldtimer Theater AG des Gymnasium St. Wolfhelm erarbeitet, dass die Kinder auf ihrem Irrweg durch den Märchenwald auf verwirrte Gestalten treffen lässt, die sie auch aus anderen Geschichten kennen. Es ist mal schlimm, es wird mal lustig, und es wird auch spannend. Die Frage: „Wie können sich die tapferen Kinder vom bösen Zauber der Hexe befreien und wieder nach Hause gelangen?" ist zu beantworten.

Am zweiten Adventswochenende gibt es dazu die Antwort in der Achim-Besgen-Halle in Schwalmtal-Waldniel, Turmstraße 2. Aufführungen des Märchenspiels im Kulturprogramm der Gemeinde Schwalmtal sind am Samstag, 5. Dezember, um 17 Uhr und am Sonntag, 6. Dezember, schon um 15 Uhr.

Tickets im Vorverkauf (fünf Euro) gibt's beim Bürgerservice im Rathaus Schwalmtal-Waldniel, Markt 20, Telefon 02163/946400.

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
26. November 2015, 00:00