Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Helfende Hände gesucht

Lobberich. Blutspendetermine werden abgesagt. Die Versorgung mit Spenderblut wird schwieriger. Operationen müssen unter Umständen verschoben werden. Ein Szenario - und damit in Nettetal aus dieser Fiktion nicht Wirklichkeit wird, werden für die Blutspendetermine viele helfende Hände gesucht. Denn neben den hauptamtlichen Mitarbeitern des Deutschen Roten Kreuzes, ist vor allem die Hilfe ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer bei den Blutspendeaktionen unverzichtbar. Doch genau hier liegt das Problem. Das DRK in Nettetal hat große Schwierigkeiten bei der Gewinnung neuer ehrenamtlicher Mitarbeiter. Aus diesem Grund trafen sich am vergangen Freitag Vertreter des Deutschen Roten Kreuzes im Rathaus, um gemeinsam über die Gewinnung neuer Helferinnen und Helfer zu sprechen.

„Die Aufgabenbereiche bei den Spendeaktionen sind sehr vielfältig und interessant. Die Mitarbeiter wirken entscheidend bei der Gestaltung der Blutspendetermine mit und übernehmen hier die Anmeldung, die Verpflegung und die Betreuung der Blutspender", so Christian Wagner, Vorsitzender des Deutschen Roten Kreuzes in Nettetal. Selbstverständlich bildet das DRK die Helferinnen und Helfer kostenlos aus und weist sie in ihre Aufgabengebiete fachkundig ein. Eine Mitgliedschaft ist nach Aussage des DRK aber nicht zwingend erforderlich. Wie wichtig die Blutspende in der heutigen Medizin ist, belegen einige Zahlen. Allein der Blutspendedienst in Nordrhein-Westfalen beliefert die Kliniken täglich mit über 3.500 Blutkonserven und Blutprodukten. Damit deckt das DRK zu 70 Prozent den Bedarf. Doch nicht zuletzt durch den medizinischen Fortschritt ist in Zukunft mit einer noch größeren Nachfrage zu rechnen. Denn immer mehr Blutkonserven und Blutprodukte werden heute für therapeutische Maßnahmen benötigt. Interessierte Bürgerinnen und Bürger, die ehrenamtlich mitarbeiten und bei den Blutspendeterminen in Nettetal mithelfen möchten, können sich beim Deutschen Roten Kreuz unter Telefon 0 21 62 / 9 30 30 oder per E-Mail info@drk-kv-viersen.de melden.

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
04. September 2015, 00:00
Autor
Ort
Veröffentlicht
04. September 2015, 00:00
Autor
Mitglied von