Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Hartmut Pönitz - Der Jakobsweg

Der Live-Multimedia-Vortrag mit humoristischer Note

Freitag, 04. März 2016, 19.30 Uhr

Achim-Besgen-Halle, Turmstraße 2, Schwalmtal-Waldniel

Schwalmtal. Jahr für Jahr zieht es allein aus Deutschland tausende Pilger für eine Wander-Auszeit auf den Jakobsweg nach Santiago de Compostela. Auch der Reisefotograf und Autor Hartmut Pönitz hat sich auf die wohl bekannteste Pilgerstrecke der Welt gemacht. Seine Erlebnisse und Eindrücke hat er in einem bewegenden, spannenden und humoristischen Live-Multimedia-Vortrag festgehalten. Am Freitag, 4. März, erleben die Zuschauer in der Achim-Besgen-Halle Schwalmtal, dass beim Pilgern der Weg tatsächlich das Ziel ist.

Sehnsucht nach Freiheit, Faszination am Naturerlebnis, Freude an der Begegnung mit Land und Leuten, die Suche nach sich selbst oder einem Weg zu Gott - dies alles und noch mehr macht die Faszination Jakobsweg aus. Diese Faszination macht Hartmut Pönitz in seinem Live-Vortrag erlebbar. 800 Kilometer, von der französisch-spanischen Grenze in den Pyrenäen bis zur Kathedrale in Santiago de Compostela, ist er dem Weg im Zeichen der Muschel gefolgt. Dabei hat er entdeckt, „dass Sinn wichtiger ist als Konsum und dass der Jakobsweg deutlich vielfältigere geistige Nahrung zu bieten hat als ein x-beliebiger Wanderweg in Europa."

In seinen Fotografien wird deutlich, dass das langsame Wandern durch faszinierende Landschaften und mittelalterliche Dörfer einem eigenen Rhythmus folgt. Dieser überträgt sich auf die Atmung, danach vom Körper auf die Seele: Der Pilger entschlackt physisch und psychisch. Er unterzieht sein Leben einer Inventur und verankert Denkansätze, die im deutschen Alltag gleich aus dem „Hamsterrad" geschleudert würden. Im Austausch mit Gleichgesinnten reifen frische Ideen zu Entschlüssen. „Auf keiner meiner bisherigen Reisen", resümiert der weltweit umtriebige Pönitz, „habe ich im Gespräch mit Menschen aus aller Herren Länder in so kurzer Zeit so viel für mich persönlich hinzugewinnen können." Auch diese Menschen lässt er zu Wort kommen.

Doch auch die komischen Seiten des Jakobswegs spielen im Live-Vortrag eine Rolle: „Die Marketing-Gesetze etwa des Reliquienmarkts sind mit Vernunft nicht zu packen - aber mit Humor!"

Hartmut Pönitz ist Reisefotograf und Weltreisender aus Passion. Er hat Afrika mehr als ein Dutzend Mal mit dem Motorrad durchquert, ebenso die Anden-Kette und ganz Südamerika. Auf Schneeschuhen hat er die Alpen durchstreift, die englische Region Cornwall war sein Erkundungsgebiet. Für sein Jakobsweg-Projekt hat er sich insgesamt drei Monate Zeit genommen.

Eine Veranstaltung im Rahmen des Kulturprogramms der Gemeinde Schwalmtal

Eintritt: 19 €

Kartenvorverkauf: Bürgerservice im Rathaus, Telefon: 02163/946-400

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
23. Januar 2016, 00:00
Autor