Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Großes Fußballturnier um den Jüüte Cup

Großes Fußballturnier um den "Jüüte Cup"

Hinsbeck (hk). Zu ihrem traditionellen Jugend-Fußballturnier um den "Jüüte Cup" hatte der SC Rhenania Hinsbeck zahlreiche Vereine auf die Leo-Vriens-Sportanlage eingeladen. Am Vormittag besuchten 20 Mannschaften das Bergdorf, um in der Bambini- und F-Jugend gegeneinander anzutreten. Die Mannschaften aus der hiesigen Gegend und auswärtige Mannschaften hatten viel Spaß bei den Begegnungen, die ohne Wertung gespielt wurden. "Man kam kaum durch bei der Masse der Besucher", freute sich der Stadionsprecher Detlef Vanderheiden, "Kinder dieser Altersklasse werden immer von vielen Eltern begleitet." Bei den Kleinen standen bei allem Siegeswillen der Spaß und die Bewegung im Vordergrund. Es gab viele tolle Duelle, doch keine Abschlusstabelle. Alle teilnehmenden Mannschaften waren Sieger, Verlierer gab es nicht. Stattdessen bekam am Ende des Turniers jeder Teilnehmer eine "süße" Medaille und einen Spielball für seine Mannschaft, die von den E-Jugend-Spielern des Gastgebers überreicht wurden.

Am Nachmittag trafen sich dann bei gutem Wetter die Kinder der E- und D-Jugend zu ihren Turnieren. Zu den vier parallellaufenden Turnieren trafen sich insgesamt 25 Teams, so dass sich am Mittag knapp 500 Kinder auf der tollen Hinsbecker Anlage zuzüglich zahlreicher Trainer, Betreuer und Anhänger einfanden. Die Hinsbecker E-Jugend trat gleich mit vier Mannschaften an, die D-Jugend stellte eine Mannschaft. Die vielen Zuschauer sahen faire Begegnungen und viel Begeisterung in den Augen der Kinder. Hervorzuheben ist aus Hinsbecker Sicht der Turniersieg der E1-Jugend sowie das gute Abschneiden der anderen Hinsbecker Mannschaften. Sieger des E2-Turniers wurde Tuspo Richrath vor dem SC Anrath, beim E1-Turnier siegte Rhenania Hinsbeck im Endspiel gegen Rot-Weiß Hockstein mit 2:0 Toren. Bei der D2-Jugend siegte TV Jahn Hiesfeld vor dem SF Baumberg, das Turnier der D1-Jugend gewann bei gleicher Punktzahl der SV Straelen vor dem SV Sonsbeck und Rhenania Hinsbeck.

Umlagert war auch das von der Rhenania-Jugendabteilung angebotene Rahmenprogramm. Alle Mannschaften konnten sich beim Elfmeterschießen bewähren, was eifrig genutzt wurde. Daneben hatte man eine Speed-Messstation aufgebaut, wo alle Spieler ihre Schussgeschwindigkeit messen konnten, die bei ca. 50 km/h bei den E-Jugendlichen und bei ca. 80 km/ h bei den D-Jugendlichen lagen. Ein abwechslungsreicher Tag für die Kinder, der nur Dank der vielen ehrenamtlichen Helfer bewältigt werden konnte und Dank der Sponsoren und Spender so erfolgreich verlief.

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
15. Juni 2018, 06:35
Autor