Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Goldene Hochzeit im Hause Hova

whatsapp shareWhatsApp

Goldene Hochzeit im Hause Hova

In der Breyeller Disco Turmcafé lernten sie sich kennen

Lobberich/Hinsbeck (hk). Am Sonntag, 16. Juni können Roswitha und Josef Hova in Lobberich das Fest der Goldenen Hochzeit feiern. Gefeiert wird zwei Tage lang zunächst mit der Familie, Freunden, der Straßengemeinschaft und natürlich dem Musikverein "Cäcilia" Hinsbeck. Am Sonntag dann im engeren Familien- und Freundeskreis.

Roswitha geborene Tillmanns wurde am 3. Juni 1948 in Waldniel geboren. Im Alter von 10 Jahre zog sie mit ihren Eltern nach Amern, wo sie auch die Volksschule besuchte. Sie erlernte bei der Firma Oellers in Waldniel den Beruf einer Näherin, wo sie bis zur Geburt des Sohnes Jürgen 1970 arbeitete. Es folgte eine Zeit als Änderungsschneiderin, was sie von Zuhause aus machte, bevor sie 1980 bei der Näherei Meeners in Lobberich anfing. Dort blieb sie bis zum Ruhestand 2008. Anschließend arbeitete die Jubilarin für die NetteKultur in der Werner-Jaeger-Halle in Lobberich, wo sie unzählige Abendveranstaltungen begleitete. 2018 wurde sie für 20 Jahre treue Mitarbeit in der NetteKultur mit einem Blumenstrauß und einem Gutschein geehrt.

Die Eltern von Josef Hova wohnten im Hamsel, später zogen sie in ein Haus in Hinsbeck- Bruch "An Haus Bey". Gegen Kriegsende, der Vater war als Soldat im Krieg, wurde die Mutter hochschwanger nach Gispersleben bei Erfurt/Thüringen evakuiert, wo der Sohn Josef am 6. Juli 1945 geboren wurde. Nach der Rückkehr besuchte er die Volksschule in Hinsbeck und war bis zu seinem 23. Lebensjahr aktiver Messdiener in St. Peter Hinsbeck. Nach seiner Schulzeit erlernte er den Beruf des Veredlers bei der Firma Niedieck in Lobberich. Neben der Arbeit besuchte er die Ingenieurschule für Textilwesen in Mönchengladbach und schloss diese erfolgreich mit dem Meisterbrief ab. Bis zur Insolvenz 2003 blieb er der Firma Niedieck als Abteilungsleiter der Qualitätssicherung treu.

1967 lernte er in der Disco Turmcafé in Breyell seine Roswitha kennen und lieben, zwei Jahre später wurde am 16. Juni staatlich, am 30. August kirchlich in Amern geheiratet. Das Glück war vollkommen, als im folgenden Jahr der Sohn Jürgen zur Welt kam. Der ganze Stolz des Vaters ist, dass dieser seine musikalische Adre geerbt hat.

Josef ist mit Leib und Seele Musiker. 1974 lud ihn der Vorsitzende des Musikvereins "Cäcilia" Hinsbeck, Walter Wittlings, zur Probe ein. Seitdem ist er Mitglied des Musikvereins, seit 35 Jahren im Vorstand und seit 25 Jahren als 1. Vorsitzender. Seit dem Renteneintritt bildet er für den Musikverein Schüler an Holz- und Blechblasinstrumenten aus und wurde 2010 vom VVV Hinsbeck "für vorbildliche Leistungen in der Jugendarbeit" mit der Jüüten-Medaille in Gold geehrt. Neben der Blasmusik ist der Garten sein tägliches Hobby. Roswitha liest leidenschaftlich gerne Romane, Zeitschriften und geht einmal die Woche mit ihrer Freundin in Kempen bummeln.

Ort
Veröffentlicht
19. Juni 2019, 09:47
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!